Unterschied zwischen Pull-Ups und Chin-Ups

Klimmzüge gegen Klimmzüge

Klimmzüge und Klimmzüge gelten als sehr effektive Übungen für Aufbau von Kraft und Muskeln im Rücken und dem Bizeps eines Individuums. Jeder intelligente Trainer wird diese zwei Ziehübungen auf seinem Trainingsplan halten, wenn er gebeten wird, Übungen für die Entwicklung von Muskeln im Rücken und Bizeps und auch zur Stärkung des Oberkörpers vorzuschlagen. Diese zwei Variationen ähnlicher Übungen sind als Standardtests bekannt, um den körperlichen Zustand eines Individuums und seine Stärke zu beurteilen. Trotz Ähnlichkeiten in diesen Zugübungen gibt es Unterschiede zwischen Klimmzüge und Klimmzüge, die in diesem Artikel hervorgehoben werden.

Pull Ups

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Übung, bei der ein Individuum sein gesamtes Gewicht über eine bestimmte Höhe mit beiden Händen hochziehen muss. Stellen Sie sich vor, wie Sie in der Luft an den Armen hängen, die eine Stange halten. Wenn Sie aufgefordert werden, sich mit den Händen auf die Höhe dieser Leiste zu heben, während Sie die Leiste greifen, machen Sie Klimmzüge. Die Sache, an die man sich in Klimmzüge erinnert, ist, dass Ihre Handflächen von Ihnen abgewandt sind und die Übung Ihre Rückenmuskeln und Schultern unterstützt. Klimmzüge erfordern Kraft des Oberkörpers, um zu helfen und individuell sein Gewicht über einen Stab hoch zu ziehen, der viel über seiner Höhe liegt.

Chin Ups

Chin Ups sind ein Krafttest für eine Person, wenn er versucht, sein Gewicht von einer Bar zu heben. Man muss seinen ganzen Körper auf die Höhe des Riegels heben, von dem er so aufgehängt ist, dass sein Kinn bei dieser Anstrengung gerade die Bar berührt. Die wichtige Sache, an die man sich mit Klimmzüge erinnert, ist, dass die Handflächen des Individuums seinem Gesicht zugewandt sind und die Übung darauf abzielt, seinen Bizeps und seine Rückenmuskeln zu entwickeln. Klimmzüge sind großartige Muskelaufbau-Übungen für Turner und Bodybuilder, und Sie können das Ergebnis in Form ihrer entwickelten Oberkörpermuskeln sehen.

• Sowohl Klimmzüge als auch Klimmzüge sind muskelaufbauende Übungen, bei denen man sich in der Luft hochziehen muss, während er an einer Stange hängt.

• Klimmzug ist eine Variante des Hochziehens, bei der der Einzelne den Kopf so hochheben muss, dass sein Kinn oben auf der Stange steht, durch die er hängt.

• Bei Klimmern stehen die Handflächen des Individuums ihm gegenüber, während sie ihm bei Klimmzüge zugewandt sind.

• Klimmzüge sind ideal für Schultern und Rückenmuskeln, während Klimmzüge als ideal für die Entwicklung von Bizeps angesehen werden.

• Viele Leute halten Klimmzüge für etwas leichter als Klimmzüge.