Unterschied zwischen qualifizierter und nicht qualifizierter Annuität

Schlüsseldifferenz - Qualifiziert gegen Nichtqualifizierte Annuität

Annuität ist eine Investition, aus der periodisch Abhebungen vorgenommen werden. Um in eine Annuität zu investieren, sollte ein Anleger eine große Geldsumme investieren, um sofort investiert zu werden und Abhebungen werden über einen bestimmten Zeitraum vorgenommen. Annuitäten können in zwei Hauptkategorien unterteilt werden: qualifiziert und nicht qualifiziert. Der Hauptunterschied zwischen einer qualifizierten und einer nicht qualifizierten Rente besteht darin, dass eine qualifizierte Rente eine Rente ist, die für einen Steuerabzug berechtigt ist , während eine nicht qualifizierte Rente eine Rente ist, da der Anleger bereits zu Beginn des Fonds Steuern auf den Fonds gezahlt hat.

INHALT
1. Übersicht und Tastendifferenz
2. Was ist Qualified Annuity
3? Was ist nicht qualifizierte Annuität
4. Seite an Seite Vergleich - Qualifizierte vs. Nicht qualifizierte Annuität
5. Zusammenfassung

Was ist qualifizierte Annuität?

Die qualifizierte Rente wird als Rente bezeichnet, die steuerlich abzugsfähig ist. Laut Internal Revenue Service (IRS), wenn eine Verteilung auf Rente gemacht wird, unterliegt es der Einkommensteuer. Da ein qualifiziertes Rentenangebot steuerpflichtige Erträge akkumuliert und attraktive Steuervorteile bietet, gelten sie als attraktive Anlagemöglichkeit.

Nachfolgend sind einige Beispiele für qualifizierte Renten aufgeführt.

Individuelles Altersguthaben (IRA)

Bei einem IRA investiert der Anleger einen bestimmten Betrag für Altersguthaben in ein Konto, das über den Arbeitgeber des Anlegers, eine Bank oder eine Wertpapierfirma angelegt wurde. In den IRA werden die Mittel in verschiedene Anlagemöglichkeiten aufgeteilt, um eine Rendite zu erzielen. Es gibt zwei Haupttypen von weit verbreiteten IRAs: Traditionelle IRA und Roth IRA.

Traditionelle IRA

Dabei werden die Mittel erst nach Rücknahme besteuert. Wenn die Mittel vor Ablauf der Rente zurückgezogen werden, ist eine Strafgebühr in Höhe von 10% an die Versicherungsgesellschaft zu zahlen. Wenn der Steuersatz am Ende des Ruhestands niedriger ist, ist dies vorteilhafter.

Roth IRA

In Roth IRA werden die jährlichen Beiträge mit den Nachsteuerfonds geleistet. Beim Rücktritt im Ruhestand wird keine Steuerabgabe erhoben; Wenn daher die Steuersätze zum Zeitpunkt der Pensionierung höher sind, ist diese Option günstiger als die traditionelle IRA.

401 (k) Plan

401 (k) Plan ist ein Investitionsplan, der von den Arbeitgebern festgelegt wurde, um Gehaltsabrechnungsbeiträge für berechtigte Arbeitnehmer vor Steuern zu erheben.

403 (b) Plan

403 (b) Plan ist ein Pensionsplan ähnlich wie 403 (b) für Angestellte von öffentlichen Schulen und steuerfreien Organisationen. Dies wird auch als Tax Sheltered Annuity (TSA) Plan bezeichnet.

Abbildung 01: 401 (k) ist eine der weit verbreiteten qualifizierten Annuitäten

Was ist eine nicht qualifizierte Annuität?

Nicht qualifizierte Rente ist eine Rente, die nicht steuerabzugsberechtigt ist, da der Anleger bereits zu Beginn des Fonds Steuern auf den Fonds gezahlt hat. Nur die verdienten Zinsen werden in einer nicht qualifizierten Rente besteuert, wenn die Zinsen zurückgezogen werden. Entscheidet sich der Anleger für die Rücknahme des Kapitalbetrags, sind die Steuern nicht gleich fällig. Nachfolgend sind einige Beispiele für nicht qualifizierte Renten aufgeführt.

Aktien

Aktien sind Anlagen, die Eigentum an einem Unternehmen darstellen. Stammaktien und Vorzugsaktien sind die wichtigsten Arten von Aktien. Stammaktionäre haben ein Stimmrecht, während Vorzugsaktionäre dies nicht tun.

Investmentfonds

Ein Investmentfonds ist ein Anlageinstrument, bei dem Fonds von einer großen Anzahl von Anlegern gepoolt werden, die ein gemeinsames Anlageziel verfolgen. Ein Investmentfonds wird von einem Fondsmanager verwaltet, der in eine Reihe von Optionen wie Aktien, Anleihen und Geldmarktinstrumente investiert, um Kapitalgewinne zu erzielen.

Was ist der Unterschied zwischen qualifizierter und nicht qualifizierter Annuität?

Qualifizierte vs. Nicht qualifizierte Annuität

Eine qualifizierte Annuität wird als Annuität bezeichnet, die für einen Steuerabzug in Frage kommt. Nicht qualifizierte Rente ist eine Rente, die nicht steuerabzugsfähig ist.
Gegenteil
Eine qualifizierte Annuität ist eine Vorsteuerinvestition. Nicht qualifizierte Rente ist eine Investition nach Steuern.
Beispiele
Pläne für IRAs, 401 (k) und 403 (b) sind beliebte Beispiele für qualifizierte Renten Aktien und Investmentfonds sind weit verbreitete nicht qualifizierte Renten.
IRS-Einschränkungen
IRS begrenzt jährliche Beiträge für qualifizierte Renten. IRS Begrenzungen der jährlichen Beiträge werden nicht für nicht qualifizierte Annuität angewendet.

Zusammenfassung - Qualifizierte vs. Nicht qualifizierte Annuität

Der Schlüsselunterschied zwischen einer qualifizierten und einer nicht qualifizierten Annuität hängt davon ab, ob die Annuität für einen Steuerabzug (qualifizierte Annuität) oder nicht für einen Steuerabzug geeignet ist (nicht qualifizierte Annuität) . Beide Arten von Annuitäten haben eine 10% Strafe für den Vorbezug, wenn der Investor unter dem Alter von 59 Jahren ist. 5 Jahre. Darüber hinaus müssen die Anleger beginnen, Beiträge zu erstatten, wenn sie das Alter von 70 Jahren erreicht haben. 5 Jahre, unabhängig davon, ob die Rente qualifiziert oder nicht qualifiziert ist.

Referenz:
1. "Qualifizierte und nicht qualifizierte Renten. "Ameriprise Financial. N. p. , n. d. Web. 22. Mai 2017..
2. Douglas MacDonald, Kundenbetreuer Performance Marketing und Analytics Follow. "Ihr Weg zur finanziellen Sicherheit. "LinkedIn SlideShare. N. p. , 31. August 2015. Web. 22. Mai 2017..
3. "Wie wird meine Annuität besteuert? "Annuität 123. N. p. , 04. Sept. 2014. Web. 22. Mai 2017..

Bild mit freundlicher Genehmigung:
1. "401k-historical-chart" Von BlairSnow - Eigene Arbeit (CC BY-SA 3. 0) über Commons Wikimedia