Unterschied zwischen SATA und SATA II

SATA vs. SATA II

SATA, das für Serial Advanced Technology Attachment steht, ist der nächste Schritt von PATA-Controllern, die in der Vergangenheit verwendet wurden. SATA-Controller werden durch die schmaleren Kabel und Anschlüsse, die oft rot gefärbt sind, leicht identifiziert. Wenn Ihr Computer nicht mehr als 5-7 Jahre alt war, haben Sie wahrscheinlich schon SATA-Controller und Laufwerke. Nach ein paar Jahren wurde SATA verbessert und führte zu SATA II. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist die Geschwindigkeit, da SATA II doppelte Geschwindigkeiten gegenüber SATA erreichen kann; SATA hat eine maximale uncodierte Übertragungsrate von 150 MB / s, während SATA II eine maximale uncodierte Übertragungsrate von 300 MB / s hat

Obwohl SATA II neuer ist, ist es weiterhin abwärtskompatibel zu älteren SATA-Controllern und Laufwerken. Wenn Sie Ihr Motherboard, Festplattenlaufwerke, optische Laufwerke oder andere Geräte, die SATA verwenden, aktualisieren, können Sie sich ohne Bedenken für ein SATA II-fähiges Gerät entscheiden, wenn es mit Ihrem Setup funktioniert. Denken Sie daran, dass Sie SATA II einen SATA II Controller, Laufwerk und sogar Kabel benötigen, um es mit SATA II Geschwindigkeiten arbeiten zu lassen. Wenn einer der drei nicht übereinstimmt, wird die Verbindung aus Gründen der Kompatibilität auf SATA zurückgesetzt.

Wenn Sie Ihr System von PATA auf SATA oder sogar auf SATA II aktualisieren, erwarten Sie keine wesentliche Verbesserung der Leistung. Der limitierende Faktor in heutigen Systemen ist nicht die Verbindung vom Laufwerk zum Prozessor, sondern das Laufwerk selbst. Die mechanischen Komponenten in einem Laufwerk sind im Vergleich zu elektrischen Signalen viel langsamer. Aus diesem Grund können die meisten Festplatten die Übertragungsraten von SATA nicht überschreiten. Also, wenn Sie typische Festplatten haben, würde SATA II wahrscheinlich wenig bis gar nichts für Sie tun. Aber wenn es um neuere Technologien wie Solid State Drives (SSD) geht, wird SATA II sehr vorteilhaft. SSD-Laufwerke haben Flash-Speicher und keine mechanischen Komponenten. Sie sind sehr leise, energieeffizient und sehr schnell. manche übertreffen sogar die Kapazitäten von SATA II. Deren Nachteil sind Kosten und Kapazität, da SSD-Laufwerke oft viel niedrigere Kapazitäten zu exorbitanten Preisen haben.

Zusammenfassung:
SATA II ist schneller als SATA
SATA II ist abwärtskompatibel zu SATA
SATA II ist optimal für Flash-Laufwerke, SATA ist gut genug für Festplatten >