Unterschied zwischen Schweregrad und Priorität

Schweregrad vs. Priorität

Wir alle wissen, dass Fehler sowohl im wirklichen Leben als auch im virtuellen Leben existieren. In der virtuellen Welt haben wir Fehler, die nur sehr wenige Lösungen haben. Entweder die Person, die das Programm oder die Befehlszeile erstellt hat, die den Fehler erstellt, kann dieses Problem beseitigen, oder wir müssen zu einem anderen Tool zum Erstellen von Elementen gelangen, die die Probleme beheben können. Hier werden wir einige Informationen über den Schweregrad und die Priorität eines Fehlers in der Befehlszeile eines Programms oder in manuellen, physikalischen Fehlern in jedem Feld diskutieren.

Severity
Wörtlich gesagt, wenn ein Bug schwerwiegend ist, haben wir ein Problem. "Schweregrad" kann als "das Maß dafür angesehen werden, wie sehr der Fehler problematisch ist" oder "der Grad des Schadens, den ein Fehler verursachen kann. "Kurz gesagt, wenn der Fehler sehr schwerwiegend ist, verursacht dies größere Probleme im Programm.

Der Schweregrad wird immer in Übereinstimmung mit den Testern dieser spezifischen Anwendung betrachtet. Tester suchen bei jedem Kompilieren des Programms immer nach einem neuen Fehler, damit kein Endbenutzer Probleme mit dem Produkt bekommt. Wenn ein Benutzer das Produkt mit schwerwiegenden Fehlern (das sind die Fehler mit hoher Priorität in Verzögerungen oder GUID-Problemen usw.) bekommt, könnte er das Unternehmen kritisieren und keine zukünftigen Produkte kaufen, die dem Unternehmen schließlich einen großen Verlust zufügen.

Die Schwere eines Fehlers kann als Showstopper, Hauptfehler, geringfügiger Fehler und Kosmetik in absteigender Reihenfolge kategorisiert werden. Das Schwerste wird hier als Showstopper bezeichnet, während das Geringste als Kosmetika gekennzeichnet wird, mehr mit dem Look & Feel des Programms. Der Schweregrad hängt mit dem technischen Aspekt eines Programms zusammen.

Priorität
"Priorität" bedeutet "wie schnell oder wie perfekt der Fehler beseitigt ist. "Wenn ein Programm einen Fehler hat, wird dieser Fehler so schnell wie möglich behoben. Die Fehlererkennung wird von den Testern durchgeführt, die nach dem Erkennen des Fehlers den Entwickler zurückschicken, damit der Fehler so schnell wie möglich behoben werden kann. In virtuellen Programmen kann ein Unternehmen auch eine Beta-Testversion entwickeln, die Benutzern kostenlos zur Verfügung steht, so dass die Benutzer den von den Testern versäumten Fehler direkt melden können, um das Problem für das ursprüngliche Paket in der Zukunft zu lösen. Die Priorität des Defekts wird dann vom Programmleiter oder Projektleiter entschieden.

Kurz gesagt, "Priorität" ist die Einschätzung, wie schädlich der Fehler ist und wie wichtig es ist, ihn zu beheben. Es sollte auf der Grundlage der Wichtigkeit der Anforderung festgelegt werden. "Priorität" wird vom Marketingaspekt des Programms bestimmt.

Zusammenfassung:

1. "Severity" ist die Messung der Probleme in einem Fehler, während "priority" ist, wie schnell der Fehler gelöst ist.
2. "Severity" bezieht sich auf den Tester, während "priority" auf die Übereinstimmung des Hauptbenutzers angewendet wird.
3. "Schweregrad" bezieht sich auf den technischen Aspekt eines Programms, während "Priorität" auf den finanziellen Aspekt bezogen ist.
4. "Priorität" bezieht sich auf den Zeitplan, während "Schweregrad" den Standards des Programms zugeordnet ist.