Unterschied zwischen SOX und internem Audit

SOX vs Internal Audit > SOX oder Sarbanes-Oxley Act von 2002 ist auch bekannt als Corporate and Auditing Accountability und Responsibility Act und Public Company Accounting Reform und Investor Protection Act. Sarbox wurde 2002 in Kraft gesetzt. Dieses Gesetz setzte einen Standard für alle öffentlichen Verwaltungsräte, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und das Management in den Vereinigten Staaten.

SOX wurde nach US-Senator Paul Sarbanes und US-Repräsentanten Michael G. Oxley benannt. SOX wurde nach einer großen Anzahl von Betrügereien und Skandalen im Zusammenhang mit großen Unternehmen und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften wie Enron, Adelphia und Worldcom veröffentlicht.

Der SOX Act hatte revolutionäre Änderungen in der internen Kontrolle und Führung aller börsennotierten Unternehmen an der NYSE zur Folge, um finanzielle Risiken zu ermitteln und Probleme im Zusammenhang mit den Risiken zu lösen.

Lassen Sie uns nun über das interne Auditing sprechen. Es ist ein unabhängiger Weg, um die Aktivitäten einer Organisation zu untersuchen. Die interne Revision schafft Mehrwert und hilft bei der Verbesserung einer Organisation. Die interne Revision hilft dabei, diszipliniert und systematisch vorzugehen. Es hilft auch bei der Bewertung und Verbesserung der Effektivität eines Unternehmens, indem es die interne Bewertung der Leistung des Unternehmens bewertet.

Der SOX Act unterstreicht die Rolle der internen Revisoren. Nach der Verabschiedung des SOX Act wurde eine neue Dimension in die interne Revision eingeführt. Einige denken, dass SOX Teil der internen Auditing ist, aber es ist nicht so; sie sind total verschieden. SOX erfordert auch unabhängige Auditoren für das Auditing.

Zusammenfassung:

1. SOX oder Sarbanes-Oxley Act wurde 2002 erlassen.

2. Der SOX Act setzte einen Standard für alle öffentlichen Verwaltungsgesellschaften, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und das Management in den Vereinigten Staaten.
3. Der SOX Act hatte revolutionäre Änderungen in der internen Kontrolle und Führung aller börsennotierten Unternehmen an der NYSE zur Folge, um finanzielle Risiken zu ermitteln und Probleme im Zusammenhang mit den Risiken zu lösen.
4. Die interne Revision ist eine unabhängige Methode, um die Aktivitäten einer Organisation zu untersuchen.
5. Die interne Revision hilft dabei, diszipliniert und systematisch vorzugehen. Es hilft auch bei der Bewertung und Verbesserung der Effektivität eines Unternehmens, indem es die interne Bewertung der Leistung des Unternehmens bewertet.
6. Der SOX Act unterstreicht die Rolle der internen Revisionsstelle. Nach der Verabschiedung des SOX Act wurde eine neue Dimension in die interne Revision eingeführt.
7. SOX wurde nach dem US-Senator Paul Sarbanes und dem US-Repräsentanten Michael G. Oxley benannt.