Unterschied zwischen Ausgaben und Ausgaben

ausgegeben wird.

Die beiden verbrauchten und ausgegebenen Wörter bedeuten dasselbe, wenn sie im Kontext von Geld verwendet werden und dann ausgegeben werden. Spend wird verwendet, wenn Geld in der Gegenwart oder in der Zukunft verwendet wird, aber wenn Geld bereits in der Vergangenheit verwendet wurde, wird es verwendet. Aufgeblähte und verbrachte Wörter haben viele Bedeutungen und werden in verschiedenen Kontexten verwendet. Ausgeblendet wird normalerweise verwendet, um zu zeigen, dass etwas erschöpft ist, wie eine Waffe, die nach dem Abfeuern aller Geschosse geleert wurde, und Ausgaben verwendet werden, um zu zeigen, dass etwas verwendet wird oder wie die Zeit verwendet wird.

In der Regel wird "Spent" verwendet, um etwas zu beschreiben, das nach der Nutzung seiner gesamten Energie nutzlos wurde. Verbraucht kann verwendet werden, um eine Person zu beschreiben, die ihre Energie aus einer bestimmten Ursache vollständig entleert hat. Abgebranntes Wort wird im Allgemeinen in abwertendem Kontext verwendet, wenn es für lebende Dinge verwendet wird, da es allgemein beschreibt, was nach der Nutzung der Energie übriggeblieben ist, und nutzlos ist.

Spendewort wird verwendet, um die Handlung zu beschreiben, die stattfindet oder stattfinden wird in Bezug auf die Verwendung von Geld, Zeit, Energie und vielen anderen Dingen. Ausgaben werden nicht in abwertendem Sinne wie Ausgaben verwendet, aber die mit Ausgaben verbundenen Aktionen können gut oder abwertend sein.

Unterschied zwischen Ausgaben und Ausgaben

• Ausgaben sind die Dinge, die vergangen sind, wenn Ausgaben die Sache sind, die stattfindet oder stattfindet.

• Spent findet eine große Anwendung in Dingen, Menschen, Tieren und Zeit, wo Ausgaben im Allgemeinen für sehr begrenzte Dinge verwendet werden und das auch messbar ist wie Zeit und Geld.

• Was eine Person ausgegeben hat, ist verantwortlich, da sie bereits stattgefunden hat, aber Ausgaben können nicht berücksichtigt werden, da sie in Zukunft eintreten oder auftreten werden.

• Bei der Verwendung des Wortes ist sicher, dass alles, was dort war, zu Ende ist, aber Ausgaben nicht dafür sorgen, dass es teilweise oder vollständig fertig ist oder gar nicht fertig ist.