Unterschied zwischen Verstauchung und Belastung

Verstauchung vs Strain

Strain und Verstauchung sind beide Ursachen der Dehnung über ihre funktionelle Kapazität hinaus. Beide Zustände verursachen Blutergüsse, starke lokale Schmerzen und Zärtlichkeit. Schmerzmedikamente, Erste-Hilfe-Methoden, chirurgische Korrekturen oder halbsteife Immobilisierungen können je nach Schweregrad erforderlich sein. Eine sofortige medizinische Versorgung sollte angestrebt werden, wenn starke Schmerzen auftreten, der verletzte Bereich schief wirkt oder wenn Sie das Gelenk oder das Bärengewicht nicht auf das verletzte Glied bewegen können und es nachgibt.

Dehnung

Dehnung ist eine Verletzung von Muskelsehnen oder Muskelfasern aufgrund der Dehnung, die über ihre Funktionsfähigkeit hinausgeht. Es ist auch bekannt als " gezogener Muskel ". Während dies bei alltäglichen Routineaufgaben in jedem Fall auftreten kann, ist das Risiko von Belastungen durch strenge körperliche Betätigung höher. Ellenbogen, Rücken und Oberschenkel sind bei Athleten häufig angespannt. Die Belastung kann aufgrund eines starken plötzlichen Aufpralls (akut) oder aufgrund einer kontinuierlichen intensiven Dehnung (chronisch) sein. Dehnung kann zu Steifheit, Schmerzen beim Zusammenziehen des fraglichen Muskels und zu bläulichen Verfärbungen (Blutergüssen) im Bereich führen.

Die Diagnose ist klinisch. Röntgenuntersuchungen und Ultraschalluntersuchungen können verwendet werden, um das Ausmaß der Verletzung zu beurteilen und zugrunde liegende Frakturen auszuschließen. Der Schutz der Prellung durch Polsterung ist wichtig, um ein wiederholtes Trauma zu vermeiden. Das Gelenk und der Muskel ruhen fördern die Heilung. Das Auftragen von Eis verringert den Blutfluss in den Bereich und verringert die Schwellung. Kompressionsverbände reduzieren auch Schwellungen. Die Erhebung des Bereichs stoppt die Flüssigkeitsstagnation an der Verletzungsstelle und reduziert Schmerzen. Schmerzmittel, die die Gerinnungshemmung reduzieren (nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel) sollten nicht gegeben werden, da dies zu Blutungen, Schmerzen und Blutergüssen führen kann. Wenn die Verletzung schwerwiegend ist, sollte der Patient hospitalisiert werden und sedierende Schmerzmittel sollten nicht vor dem Krankenhausaufenthalt gegeben werden, da sie die Beurteilung stören.

Verstauchung ist eine Verletzung des Gelenks und der damit verbundenen Bänder aufgrund der Dehnung über die Funktionsfähigkeit hinaus. Während dies bei Routinetätigkeiten auftreten kann, sind Athleten auf ein höheres Risiko angewiesen. Ein sitzender Lebensstil, allgemeine Muskel- und Bänderermüdung, die vor dem anstrengenden Training nicht erwärmt werden, führen zu Verstauchungen. Inaktivität kann den Bewegungsbereich an den Gelenken begrenzen und zu einer Verstauchung bei einer niedrigeren Dehnungsschwelle führen. Das Aufwärmen dehnt die Bänder in einer sicheren Umgebung aus, ohne plötzliche starke Kräfte auszuüben, die die Blutversorgung erhöhen und die Bänder flexibler machen. Verstauchungen können an jedem Gelenk auftreten, sind jedoch häufig mit Knöchel, Knie (Verletzungen des vorderen Kreuzbandes, Verletzungen des Kollateralbandes werden am häufigsten zu hören), Finger und Zehen des Handgelenks assoziiert.Die Verstauchung wird entsprechend dem Ausmaß der Beteiligung des Ligaments klassifiziert.

Die Diagnose erfolgt klinisch und kann manchmal durch einen Röntgenstrahl unterstützt werden, um damit verbundene Frakturen auszuschließen. Eis, das unmittelbar nach der Verletzung aufgetragen wird, reduziert die Blutversorgung des Bereichs, Schwellungen und Schmerzen. Kompressionsverband, der so angelegt ist, dass mehr Druck distal zum Gelenk angelegt wird, wird die Flüssigkeitsansammlung begrenzen, Unterstützung und Schutz bieten. Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente sollten vermieden werden.

Was ist der Unterschied zwischen Verstauchung und Belastung?

• Dehnung ist eine dehnungsbedingte Muskelverletzung, während Verstauchung eine Verletzung von Gelenken und Bändern ist.

• Strains sind häufig am Rücken, an den Oberschenkeln und am Ellbogen, während Verstauchungen häufig an Knöcheln, Knien und Handgelenken auftreten.