Unterschied zwischen Supercharger und Turbolader

vs Turbolader

Einer der Schlüsselfaktoren für die Effizienz eines Verbrennungsmotors ist die Luftzufuhr. Wenn die Luftzufuhr niedriger als die erforderliche ist, wird das Kraftstoff-Luft-Gemisch innerhalb des Brennraums / Zylinders teilweise verbrannt, und die Nettoleistung ist niedriger als der Nennwert. Dieses Problem ist durch schwarze Abgasemissionen und mangelnde Kraft des Motors gekennzeichnet.

Wenn die Luft kontinuierlich mit dem erforderlichen Luft-Kraftstoff-Verhältnis zugeführt wird, wird das Kraftstoff-Luft-Gemisch vollständig verbrannt, und der Motor liefert die maximale Leistung. Das Problem wird dadurch gelöst, dass Druckluft in den Lufteinlass des Motors durch einen externen Mechanismus zugeführt wird, und der Prozess ist als erzwungene Induktion bekannt. Der Kompressor und der Turbolader sind zwei Arten von Vorrichtungen, die zur Erzeugung einer erzwungenen Induktion in Verbrennungsmotoren verwendet werden.

Was ist ein Supercharger?

Ein Kompressor ist ein Luftkompressor, der verwendet wird, um den Luftmassenstrom in den Motor zu erhöhen, so dass das Kraftstoff-Luft-Gemisch vollständig mit dem in der Mischung vorhandenen überschüssigen Sauerstoff verbrannt wird. Basierend auf dem Mechanismus, der verwendet wird, um die Luft zu komprimieren, werden die Lader in einen positiven Verdrängungstyp und einen dynamischen Verdichtertyp kategorisiert.

Die Verdrängerpumpe verwendet eine Verdrängerpumpe für die Kompressions- und Zuluft mit konstanter Geschwindigkeit zum Motor. Die Haupttypen von Verdrängerpumpen, die verwendet werden, sind die Roots-, Lysholm-Doppelschnecken- und Gleitflügelpumpen. Unter den dynamischen Verdichtern sind der Zentrifugaltyp und die mehrstufigen Axialverdichter am gebräuchlichsten.

Bei Kompressoren wird der Kompressor durch die vom Motor gelieferte Leistung angetrieben und ist daher weniger effizient. Die Lader verbrauchen möglicherweise ein Drittel der vom Motor an der Kurbelwelle erzeugten Leistung, was ebenfalls zu einer hohen Kraftstoffverbrauchsrate im Motor führt. Kraft von der Welle kann durch Riemenantrieb, Zahnradantrieb oder Kettenantrieb an den Kompressor geliefert werden, wodurch eine weitere Klassifizierung in den Kompressor-Typen entsteht.

Der Vorteil von Kompressoren ist die schnelle Reaktion auf die Anforderung der Leistungssteigerung, da der Kompressor direkt vom Motor angetrieben wird.

Was ist ein Turbolader?

Ein Kompressor mit Kompressorantrieb, der von einer vom Abgas des Motors angetriebenen Turbine angetrieben wird, ist als Turbolader bekannt.

Anstatt Motorwellen zu verwenden, um den Kompressor anzutreiben, wird das von den Zylindern gesammelte Abgas zu einer Turbine geleitet, die am Lufteinlass mit dem Kompressor verbunden ist.Infolgedessen ist der Wirkungsgrad des Motors hoch und der Kraftstoffverbrauch bleibt niedrig. Der thermische Wirkungsgrad oder Energieanteil im Kraftstoff-Luft-Gemisch, das in Abgabeleistung oder Wellenarbeit umgewandelt wird, ist bei einem Turbolader immer größer als bei einem mechanisch angetriebenen Lader.

Was ist der Unterschied zwischen Supercharger und Turbolader?

• Kompressoren werden vom Motor selbst angetrieben und verwenden einen Bruchteil der Kurbelwellenleistung, während Turbolader von einer Turbine angetrieben werden, die vom Motorabgas angetrieben wird, daher keine Kurbelwellenleistung verwenden.

• Kompressoren sind weniger thermisch effizient als die Turbolader.

• Kompressoren haben eine kürzere Reaktion auf das Gas als die Turbolader.