Unterschied zwischen TCP und IP

alle Kommunikationsprotokolle, dh ein Satz von Regeln und Nachrichtenformaten, die implementiert sind, um Daten zwischen Computersystemen zu übertragen, die für Internet und andere Netzwerke verwendet werden.) Manchmal wird die Internet Protocol Suite aufgrund der Wichtigkeit der beiden Protokolle als TCP / IP bezeichnet. TCP gehört in die Transportschicht und IP gehört in die Internetschicht der Internet Protocols Suite.

Was ist IP?

IP oder das Internet Protocol ist das Basisprotokoll, das bildet das Internet, da es für die adressierenden Hosts (Computer) und den Transport von Datenpaketen zwischen h osts durch ein paketvermitteltes Internetwork. In der Internet-Schicht der Internet Protocol Suite führt IP nur die Aufgabe aus, Datenpakete (Datagramme) von einem Host zu einem anderen zu übertragen, abhängig von den Hostadressen. Daher wird dies als unzuverlässig angesehen, da Datenpakete, die über das Internet über IP gesendet werden, verloren gehen, beschädigt oder auf ungeordnete Weise geliefert werden können.

Da die Hauptaufgaben der IP Adressierung und Routing (Auslieferung von Datenpaketen) sind, definiert IP ein Adressierungssystem, das Hosts logische IP-Adressen oder Standorte identifiziert. IP-Routing wird normalerweise von Hosts und Routern ausgeführt, die Datenpakete, die mit einem Header gekapselt sind, der Informationen zu Daten und Ziel-IP-Adresse enthält, und einen Körper, der Daten enthält, an Zielhosts weiterleitet.

Was ist TCP?

TCP oder das Transmission Control Protocol, das in der Transportschicht des Internet Protocol Suit enthalten ist, gewährleistet die Zuverlässigkeit und die geordnete Zustellung von Informationen (in Form von Byte-Streams) von einem Computer zum anderen. Die meisten Internetanwendungen, die zuverlässige und sichere Datenübertragungen wie World Wide Web, E-Mail, Peer-to-Peer-Dateifreigabe, Streaming-Medienanwendungen und andere Dateiübertragungsdienste erfordern, verwenden TCP für Übertragungs- und Kommunikationszwecke.

TCP fungiert als Zwischenschicht zwischen Anwendungs- und Internet-Schichten. Wenn eine Anwendung Daten über das Internet über IP senden muss, ohne direkt auf IP zuzugreifen, sendet die Anwendung Anfragen an TCP, das alle IP-bezogenen Details verarbeitet. Wenn Paketverluste auftreten, wird die TCP-Korruption oder die ungeordnete Datenübertragung erkannt. Die Datenpakete werden erneut gesendet und die Daten neu angeordnet, bevor sie an die Anwendung zurückgesendet werden. TCP sorgt sich um eine korrekte Datenübertragung statt um eine schnelle Lieferung. Daher kann es zu Verzögerungen beim Warten auf erneute Übertragungen, Datenbestellung usw. kommen.

Was ist der Unterschied zwischen IP und TCP?

IP und TCP sind zwei Protokolle, die bei der zuverlässigen Übertragung von Daten über die Netzwerke, insbesondere das Internet, zusammenarbeiten.Während IP Regeln definiert, die die Daten von einem Host zum anderen liefern, definiert TCP Regeln, die sicherstellen, dass die gelieferten Daten verlustfrei und fehlerhaft sind und ordnungsgemäß übermittelt werden.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Protokollen besteht in den Ebenen, in denen sie sich befinden. TCP gehört zu Transport Layer und IP gehört zu Internet Layer des Protocol Suit. Während TCP der Genauigkeit der gelieferten Daten Vorrang einräumt, räumt IP der Genauigkeit des Ortes der Datenlieferung Priorität ein, als die Genauigkeit der Daten.

Darüber hinaus definiert IP einen Satz von logischen Adressen, die als IP-Adressen bezeichnet werden. Dies hilft bei der Identifizierung von Quell- und Zielhosts, die für die korrekte Bereitstellung wichtig sind, sowie bei der Aufrechterhaltung der Datengenauigkeit, beispielsweise bei Beschädigung oder Verlust von Daten , muss das Quellziel für die erneute Übertragung bekannt sein.