Unterschied zwischen Beatmung und Atmung

Beatmung vs Atmung

Die Atemwege und das Herz-Kreislauf-System arbeiten zusammen, um zu gewährleisten, sorgen für eine konstante Versorgung mit essenziellem Sauerstoff für jede Zelle im Körper und die Entfernung von Kohlendioxid und anderen Abfallprodukten aus jeder Zelle. Sowohl die Beatmungs- als auch die Beatmungsprozesse kommen in das mit den Lungen verbundene Atmungssystem und sind für ein beständiges Leben unerlässlich.

Belüftung

Belüftung ist die Bewegung von Luft in die und aus der Lunge. Dies ist ein essentieller Prozess für Oxygenierungs- und Atmungsprozesse. Das Fehlen der Ventilation für 4 bis 6 Minuten kann virulente Gehirnschäden verursachen und zum Tod führen. Die Lüftung hat zwei Hauptphasen; Inspiration und Exspiration (auch bekannt als Einatmen und Ausatmen). Inspiration ist der Prozess der Bewegung der Luft in die Lungen, während die Ausatmung den Prozess der Bewegung der Luft aus der Lunge ist. Diese beiden Prozesse finden nacheinander statt, so dass ein Beatmungszyklus aus einem Inspirationsereignis und einem Ablaufereignis besteht. Die Luftmenge, die in einem Beatmungszyklus ausgetauscht wird, wird als "Beatmungsvolumen" oder "Tidalvolumen" bezeichnet, während die Anzahl der Beatmungszyklen innerhalb einer Zeiteinheit als "Beatmungsrate" bezeichnet wird. Diese beiden Variablen hängen vom Aktivitätsniveau und vom physiologischen Sauerstoffbedarf eines Individuums ab. Zusätzlich wird die Belüftung durch drei grundlegende Mechanismen beeinflusst: nämlich neurale, chemische und mechanische.

Atmung

Atmung ist der Austausch von Gasen, hauptsächlich von Sauerstoff und Kohlendioxid. Der Gaskonzentrationsgradient unterstützt den Austausch der Gase über die Atemwege durch den Diffusionsprozess. Im Körper tritt die Diffusion der Gase aufgrund des kurzen Abstandes zwischen Diffusionsgeweben sehr schnell auf. Bei Säugetieren gibt es zwei Arten von Respirationen, nämlich innere Atmung und äußere Atmung.

Die innere Atmung ist der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid zwischen dem systemischen Kreislauf und den Körperzellen. Dieser Prozess liefert Sauerstoff aus den Zellen in die Zellen und entfernt Kohlendioxid aus den Zellen.

Die äußere Atmung ist der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid zwischen dem Blut und der frischen Luft, und dies tritt zwischen den Lungenbläschen und den Kapillaren des Lungenkreislaufs auf. Die äußere Atmung ist wichtig, hauptsächlich um das Blut zu oxygenieren und Kohlendioxid aus dem Blut zu entfernen.

Was ist der Unterschied zwischen Beatmung und Atmung?

• Die Belüftung erleichtert den Prozess der Atmung. Ohne Ventilation kann keine Atmung auftreten.

• Die Ventilation ist die Bewegung von Luft in die und aus der Lunge, während die Atmung der Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid ist.

• Bei der Beatmung handelt es sich hauptsächlich um die Lungen, während die Atmung hauptsächlich die Atmungsoberflächen einschließlich Alveolen und Blutkapillaren umfasst.

• Im Gegensatz zur Atmung sind zwei Phasen an der Beatmung beteiligt: Inspiration und Ablauf.

• Während der Beatmung hat die eingeatmete Luft viele Gase, aber in der Atmung tauscht sie hauptsächlich Sauerstoff und Kohlendioxid aus.