Unterschied Zwischen Wasserbüffel und Büffel

Wasserbüffel vs Buffalo

Es mag ein wenig albern klingen, einen Vergleich über Wasserbüffel und Büffel für viele Menschen einschließlich einiger Biologen. Das ist vor allem auf das mangelnde Bewusstsein vieler Menschen über die tatsächliche Bedeutung dieser Namen zurückzuführen. Das liegt hauptsächlich daran, dass Wasserbüffel gemeinhin nur mit dem Begriff Büffel gemeint ist. Es ist nichts falsch daran, aber ein Verständnis über den wirklichen Unterschied zwischen Büffel und Wasserbüffel ist unerlässlich, bevor man auf dieses Niveau vorstößt. Daher lohnt es sich, die in diesem Artikel vorgestellten Informationen über Wasserbüffel und Büffel zu lesen. Da es viele Arten von Büffeln gibt, bezieht sich der Begriff Büffel hier auf alle Arten von Büffeln.

ist auch als der inländische asiatische Wasserbüffel bekannt. Wasserbüffel ist ein domestiziertes Tier von seinem Vorfahren, Wildwasserbüffel (

Bubalus arnee ). Es ist eines der größten Rinder unter den Nutztieren und wird für Zug, Fleisch und Milch verwendet. Außerdem ist ihr Dung von großem Wert als organischer Dünger und manchmal als Brennstoff nach dem Trocknen. Wasserbüffel wiegt zwischen 400 und 900 Kilogramm, und ihre drei Meter lange Karosserie könnte bis zu zwei Meter hoch sein. Ihre Frauen sind jedoch deutlich kleiner als Männer. Sie haben lange und charakteristisch gebogene Hörner. Wasserbüffel sind in der Farbe grau-schwarz und in der ganzen Welt verbreitet. Diese Wiederkäuer haben weit gespreizte Huffüße, die nützlich sind, um zu verhindern, tief versenkt zu werden, wenn sie schlammige Sümpfe bewohnen. Das Bewohnen von Schlamm ist für sie tagsüber sehr wichtig, um ihren Körper zu kühlen. Allerdings sind Wasserbüffel seit langem Freunde des Menschen, und ihre sehr nahrhafte Milch war ein Hauptgrund dafür.

Büffel Büffel ist ein wichtiges Mitglied unter den Rindern mit einer schwarzen Farbe Vieh-ähnliches Aussehen. Normalerweise bezieht sich der Begriff Büffel auf den einheimischen Büffel oder den Wasserbüffel, obwohl es nur wenige andere Arten, einschließlich Kapbüffel und Eurasischer Büffel, gibt. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Wasserbüffeln, die für Milch-, Fleisch- und Arbeitszwecke angehoben werden. Normalerweise sind alle Arten von schwarzer Farbe und größer im Körper im Vergleich zu anderen Rinderarten. Es gibt verschiedene Arten von Mänteln je nach den klimatischen Bedingungen, die sie leben; ein langer Mantel in gemäßigten Klimazonen und kurzes Fell in tropischen Klimazonen. Normalerweise haben die meisten Büffel Hörner, aber Formen und Größen variieren je nach Art. Der Kapbüffel hat sein charakteristisches, dickes Horn mit speziellen Kurven nach unten und nach oben, während der wilde asiatische Büffel schlanke Hörner mit einer nach oben gerichteten Kurve hat.Eine wichtige Beobachtung über sie ist die Abwesenheit der Schweißdrüsen auf ihrer Haut, die sie mehr Wärme in ihrem Körper haben. Daher ziehen sie es vor, tagsüber im Wasser zu bleiben. Außerdem setzten sie Schlamm auf ihren Körper, so dass ihre Körper gekühlt wurden. In der Regel werden die Sumpfbüffel sowohl zu Fleisch- als auch zu Arbeitszwecken angezogen, da sie sehr stark sind, während die Flussbüffel für Milchzwecke angehoben werden. Der Begriff Büffel wird jedoch umgangssprachlich verwendet, um den amerikanischen Bison in Nordamerika zu erwähnen.

Was ist der Unterschied zwischen Water Buffalo und Buffalo?

Wasserbüffel ist eine einzige Spezies unter wenigen beschriebenen Arten von Büffeln.

Wasserbüffel ist eine vollständig domestizierte Form, aber es gibt wilde Spezies unter anderen Büffeln.

Wasserbüffel ist immer ein großes Säugetier, während es für den Gruppenbüffel möglicherweise kleine Zwergbüffel gibt.

  • Die Milch enthält große Mengen an Fett in Wasserbüffeln im Vergleich zu anderen.