Unterschied zwischen Windows 7 Professional und Ultimate Edition

Windows 7 Professional Edition vs Ultimate Edition

Die Editionen Professional und Ultimate von Windows 7 sind die ersten beiden in der großen Liste der Versionen, die von Microsoft erworben werden können. Obwohl die ultimative Ausgabe aufgrund der zusätzlichen Funktionen teurer ist als die professionelle Version, halten die Leute die Differenz von etwa 20 Dollar für vernachlässigbar.

Der BitLocker gehört zu den Funktionen, die auf der ultimativen Edition, aber nicht auf der Professional Edition zu finden sind. Diese Funktion ist in der Lage, ganze Laufwerke zu verschlüsseln, um den Dateien des Benutzers Sicherheit zu geben und unbefugte Benutzer daran zu hindern, diese Dateien zu manipulieren oder zu kopieren. Es gibt auch eine Version für tragbare Geräte namens BitLocker to Go, die dieselbe Funktionalität bietet. Eine weitere Funktion namens Applocker ermöglicht es Administratoren, die Anwendungen zu definieren, die von einem bestimmten Benutzer ausgeführt werden können oder nicht. Dies wird mit den Gruppenrichtlinieneinstellungen verwendet, um die Bereitstellung auch in großem Umfang zu vereinfachen.

Die ultimative Edition kann von einer virtuellen Festplatte (VHD) gestartet werden, während dies bei der Professional Edition nicht möglich ist. Ein VHD ist einfach ein Laufwerksvolumen, das in einer Datei enthalten ist, so dass kein Laufwerk benötigt wird. Das Booten von einer VHD deaktiviert die Verwendung bestimmter Funktionen. Dazu gehören die BitLocker-Funktion und sogar die Ruhezustandsfunktion. BranchCache ist ein weiteres Feature, das in der Professional Edition nicht zu finden ist. Es ermöglicht die Erstellung eines Cache-Systems, das zum Speichern der Ressourcen verwendet wird, auf die häufig über ein Netzwerk zugegriffen wird. Diese Funktion kann die Zugriffsgeschwindigkeit verbessern, insbesondere in VPNs, bei denen die Daten eine sehr lange Route benötigen, um ihr Ziel zu erreichen.

Zuletzt wurden einige kleinere Änderungen an VDI und MUI vorgenommen. VDI steht für Virtual Drive Interface und dient zur Ausführung von virtuellen Gastmaschinen. Zusätzliche Language Packs für die Multilanguage User Interface oder MUI wurden ebenfalls zur Ultimate Edition hinzugefügt, damit Benutzer sie nicht von der Microsoft-Site herunterladen müssen.

Zusammenfassung:
1. Die ultimative Ausgabe kostet mehr als die professionelle Ausgabe
2. Die ultimative Edition hat BitLocker, während die Professional Edition nicht
3 ist. Die ultimative Edition hat AppLocker, während die Professional Edition nicht
4 ist. Die ultimative Edition kann von einer virtuellen Festplatte aus gestartet werden, während die Professional Edition nicht
5 ist. Die ultimative Edition hat das BranchCache-Feature, während die Professional Edition nicht
6 ist. Zusätzliche Erweiterungen für VDI- und MUI-Sprachen sind in der ultimativen Edition vorhanden, jedoch nicht in der Professional Edition