Unterschied zwischen Windows und Linux

Windows und Linux sind beide Betriebssysteme, die entwickelt wurden, um die Nutzung von Computerressourcen zu ermöglichen. Diese zwei Systeme weisen eine Anzahl von Unterschieden auf und erfordern von den Benutzern verschiedene Dinge für den ordnungsgemäßen Betrieb des Systems. Einer der Hauptunterschiede ist, dass Windows ein kommerzielles Betriebssystem ist, während Linux ein Open-Source-Betriebssystem ist.

Windows ist heute das am weitesten verbreitete PC-Betriebssystem. Die grafische Benutzeroberfläche ermöglicht Benutzern ohne Programmierkenntnisse oder Programmierkenntnisse, durch das System zu navigieren und die Aufgaben zu erledigen. Einige Benutzer haben Stabilitätsprobleme erfahren, aber bei einem typischen individuellen Gebrauch hat sich das System als stabil genug erwiesen, um eine massive Verschiebung zu verhindern. Windows OS hat verschiedene Versionen, die auf verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Linux ist ein Open-Source-Betriebssystem. Es ist unter Benutzern als weit stabiler als das Windows-System bekannt. Einige Netzwerkadministratoren und Programmierer bevorzugen das System, aber aus einer Reihe von Gründen hat das System nicht die Marktdurchdringung erreicht, die Windows oder MacOS erreicht haben. Wenig Unterstützung durch Softwarehersteller war unter den Problemen. Mit etwas Wissen ist es jedoch möglich, die meisten Windows-Versionen von Programmen auf Linux-Systemen auszuführen. Während das System eine graphische Schnittstelle bietet, bleibt ein bisschen Programmierung bei der Implementierung einiger Programme beteiligt. Dies kann sich für einige Benutzer als schwierig erweisen.

Linux und Windows haben beide bewiesen, dass sie Betriebssysteme sind, die nicht weggehen wollen. Windows erstellt durchgängig ein System, das mit Personen entwickelt wurde, die weder über Computer- oder Programmierkenntnisse verfügen, noch Unternehmen und andere kommerzielle Benutzer. Linux öffnet weiterhin seinen Quellcode für jeden, der daran interessiert ist, den Code zu verbessern und das System zu benutzen, und das macht es zum Liebling vieler Programmierer.