Unterschied zwischen Schreiben und Sprechen

Schreiben gegen Sprechen

Schreiben und Sprechen sind zwei Fähigkeiten unter menschlicher Kommunikation. Schreiben ist eine Fähigkeit unter schriftlicher Kommunikation, während das Sprechen unter Sprache oder mündlicher Kommunikation steht. Beide Fähigkeiten helfen beim Ausdruck verschiedener Arten von Nachrichten von einer Person zur anderen. Beide Fähigkeiten nutzen auch Sprache als Kanal.

Die Methode, sich schriftlich auszudrücken, besteht darin, das Alphabet zu verwenden und Wörter auf einem Blatt Papier oder einer anderen Art von Material zu bilden. Auf der anderen Seite nutzt das Sprechen den menschlichen Mund und die Stimme, um Wörter zu bilden. Dies führt dazu, dass Klänge erzeugt werden, die von den Ohren der anderen Partei empfangen werden. Sprechen ist einfacher, schneller und bequemer. Es hat auch eine längere Geschichte. Menschen haben in irgendeiner Form seit der prähistorischen Zeit gesprochen. Es war die erste Form der menschlichen Kommunikation. Mit dieser Fähigkeit kann eine Rückmeldung leicht gemacht werden, da es eine unmittelbare Zuhörerschaft gibt. Meistens ist das Sprechen repetitiv, informell und in einfachen Sätzen.

Sprechen ist eine universelle Fähigkeit. Es ist spontan. Bei der Verwendung der Stimme werden Ausdrücke in Dialekten und Akzenten gemacht. Neben der Stimme zeigt sich die Körpersprache auch im Sprechen.
Eine Möglichkeit, mit dem Sprechen aufzuhören, besteht in Pausen und intonierter Stimme.

Inzwischen ist Schreiben im Vergleich schwieriger und komplexer. Schreiben ist ein Produkt der Lese- und Sprechfertigkeiten. Schreiben erfordert Kenntnisse des Alphabets und beinhaltet Kohärenz, Detail und Klarheit im Ausdruck. Es erfordert auch eine Form der Organisation, Standard und Polnisch. Beim Schreiben gibt es immer einen Streit darum, was man sagen und richtig sagen soll. Der Kampf wirkt sich auf die verzögerte Rückmeldung oder Reaktionszeit aus.

Das Schreiben hinterlässt einen Datensatz, da für die Expression ein Material oder ein Kanal benötigt wird. Das Schreiben erfordert auch mehr Informationen. Es umfasst verwandte Fähigkeiten und Prozesse, die das Lesen, Recherchieren, Bearbeiten und Veröffentlichen umfassen. Schreiben ist eine Fähigkeit, die ständig verbessert werden muss. Schreiben erfordert einen Hintergrund in der Ausbildung. Bildung hilft Wörter in Symbolen auszudrücken und eine logische Sequenz zu bilden. Bildung liefert auch die Regeln und Standards in schriftlicher Form. Das Korrigieren von Schreibfehler wird auch dadurch erlernt, dass die Schüler erzogen werden und sie über die Fehler informiert werden.

Das Schreiben ist eingeschränkter und beinhaltet Standards in Form von Grammatik, Struktur, Rechtschreibung und Wortschatz. Es gibt Parameter dafür, was gut geschrieben ist, obwohl verschiedene Leute unterschiedliche Interpretationen der Parameter haben. Schreiben ist ein Prozess. Es bezeichnet den Fortschritt von einer Stufe zur nächsten. Es beginnt normalerweise mit einer Idee und Ausführung aller damit verbundenen Fähigkeiten und Prozesse.

Publizieren ist der Höhepunkt eines Schreibprozesses.Schreiben kommt in vielen Formen wie Artikeln, Aufsätzen, Romanen, Kurzgeschichten, Thesen und anderen veröffentlichbaren Materialien.

Zusammenfassung:

1. Sprechen und Schreiben sind zwei Fähigkeiten unter menschlicher Kommunikation. Beide Fähigkeiten sind in zwei verschiedene Kommunikationszweige involviert. Reden fällt unter mündliche Kommunikation, während schriftlich unter schriftlicher Kommunikation steht.
2. Ein gemeinsamer Nenner beider Fähigkeiten ist die Sprache. Sprechen und Schreiben verwenden Sprache, um effektiv mit einer anderen Person zu kommunizieren.
3. Reden ist instinktiv und universal. Auf der anderen Seite erfordert Schreiben eine Ausbildung, da es viele Standards und Anforderungen hat. Es erfordert auch andere Fähigkeiten wie Lesen und Sprechen.
4. Talking nutzt den Mund und das Ohr als Empfänger von Klang. In der Zwischenzeit verwendet das Schreiben Symbole (Alphabet), einen Kanal und die Fähigkeit, Wörter zu bilden und auszudrücken.
5. Sprechen ist spontan mit sofortigem Feedback. Im Gegensatz dazu ist Schreiben ein Prozess. Es ist geplant und organisiert. Da das Schreiben viel Zeit in Anspruch nimmt, um sich vorzubereiten und zu polieren, braucht es Zeit, bis das Publikum auf demselben Medium reagiert.
6. Schreiben erfordert, dass Standards wie Grammatik, Struktur, Wortschatz und Rechtschreibung richtig ausgedrückt werden. Sein Inhalt muss kohärent und organisierbar sein, was befolgt werden kann.
7. Im Vergleich dazu wird Schreiben als formeller angesehen als Reden.