Differenz zwischen FSC und SFI

FSC vs SFI

FSC, das Zertifizierungssystem des Forest Stewardship Council und SFI, die Sustainable Forestry Initiative der American Forest & Paper Association, sind Systeme, die von Managementgruppen entwickelt wurden, die die Umwelt und die Wälder vertreten.

Für den langfristigen Schutz des Northern Forest von New York, New Hampshire, Vermont und Maine wurden besondere Anstrengungen unternommen, um "nachhaltige Forstwirtschaft" -Standards zu implementieren. Diese Bemühungen wurden gestartet, als die öffentliche Besorgnis über die Qualität des Holzes, den Verlust der Vielfalt im Wald und die ästhetischen Werte aufgrund der nicht nachhaltigen Forstwirtschaft wuchs. Zertifizierungssysteme und Prüfsysteme wurden entwickelt, um die Wälder zu schützen, und diese beiden Systeme, FSC und SFI, sind zwei der bekanntesten Systeme.
Die Hauptziele der Auditing-Systeme sind:

Sie sind dafür verantwortlich, der Öffentlichkeit zu versichern, dass ein Grundeigentümer ein totales Engagement für einen wirtschaftlich lebensfähigen und ökologisch gesunden Wald zeigt.
Sie geben Ratschläge, wie sie in Zukunft bessere Leistungen erbringen können, und geben eine individuelle Einschätzung ihres derzeitigen Managements ab.
Sie sind verantwortlich für die Achtung der Kultur und der Rechte der lokalen Gemeinschaften und der indigenen Bevölkerung.

Unterschiede

Der FSC erfordert eine Prüfung durch Dritte. Die SFI erfordert keine Prüfung durch Dritte.
Die FSC-Messungen basieren auf der Leistung. Wenn SFI-Managementsysteme angenommen werden, können sie Leistungsänderungen mit sich bringen oder nicht.
Für den FSC werden viele sehr detaillierte und umfassende ökologische Indikatoren verwendet. Die für die SFI verwendeten Indikatoren sind allgemein und optional.
Die Richtlinien des FSC sind strenger, wenn es darum geht, alte Wälder zu erhalten, genetisch verbesserte Arten und exotische Arten zu erhalten, Standards für die chemische Verwendung in Wäldern zu schaffen und strenge Regeln für die Umwandlung von Wäldern in Plantagen zu erlassen. Das SFI hat Standards, aber sie sind nicht sehr streng.
Der FSC konzentriert sich in erster Linie auf lokale Gemeinschaften und indigene Völker, die ihre exklusive Kultur beibehalten und versucht ihr Bestes zu geben, um Standards zu setzen, um sie zu respektieren. Es hat sich gezeigt, dass sich die SFI nicht so sehr auf diese Gemeinschaften konzentriert.
Der FSC bietet Verarbeitern, Verbrauchern und Einzelhändlern ein besonderes Kennzeichnungssystem und eine Chain-of-Custody-Zertifizierung, mit der sichergestellt werden kann, dass das von ihnen verwendete Holz aus einem gut bewirtschafteten Wald stammt. Die SFI bietet kein Zertifizierungs- oder Kennzeichnungssystem, das dem FSC-System entspricht.
Für das FSC-System ist ein jährliches Audit erforderlich. Die SFI hat keine solche jährliche Prüfung erforderlich.
Der FSC verlangt eine verbindliche öffentliche Berichterstattung von Unternehmen, die nach dem System als gut geführte Forstbetriebe zertifiziert sind.Die SFI erfordert keine öffentliche Berichterstattung. Es hat sich gezeigt, dass der FSC in seinen Operationen definitiv transparenter ist als der SFI, obwohl beide als wichtige Initiativen zum Schutz der Wälder sehr wichtig sind.

Zusammenfassung:

1. Es gibt viele Unterschiede zwischen FSC und SFI. Der Hauptunterschied ist die Art, wie sie funktionieren.
2. Der FSC ist transparenter, konzentriert sich mehr auf den Respekt der lokalen Gemeinschaften, hat strengere Regeln für die Verwaltung und den Schutz der Wälder und erfordert jährliche Audits, um sicherzustellen, dass die Öffentlichkeit über die Unternehmen Bescheid weiß, die an der Bewirtschaftung der Wälder beteiligt sind. Das SFI hat das gleiche Ziel, die Wälder zu schützen, ist jedoch weniger transparent und hat weniger strenge Standards, um ihre Ziele zu erreichen.