Unterschied zwischen Zantac und Prilosec

von ihrem Zweck, Gebrauch und Zusammensetzung.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Namen Zantac und Prilosec die Namen der beiden verschiedenen Medikamente sind, die als omerprazole bzw. Ranitidin bezeichnet werden. Es ist wahr, dass beide diese Medikamente bei der Behandlung von Sodbrennen und verwandten Säuren verwendet werden, müssen sie unterschiedlich betrachtet werden.

Es ist wahr, dass Säure im Magen durch das Essen bestimmter Substanzen in der Diät produziert wird. Es wurde festgestellt, dass bestimmte Rezeptoren im Magen diese Säuren produzieren, die im Magen und im Herzen eine Art Brennen verursachen. Die Einnahme von Zantac beendet das Sodbrennen, indem es die Arbeit dieser Rezeptoren im Magen hemmt. Dies ist die Hauptfunktion von Zantac.

Andererseits besteht die Funktion von Prilosec in der Unterbrechung der bereits produzierten Säure durch die im Magen vorhandenen Rezeptoren. Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen Zantac und Prilosec.

Ärzte verschreiben Prilosec vor allem bei der Behandlung einer seltenen Erkrankung, die als Zollinger-Ellison-Syndrom bekannt ist. Dies ist ein Syndrom, bei dem der Magen zu viel Säure produziert. Auf der anderen Seite ist Zantac normalerweise nicht in der Behandlung des Zollinger-Ellison-Syndroms verschrieben.

Sowohl Zantac und Prilosec werden bei der Behandlung von Sodbrennen, Geschwüren, gastroösophagealen Refluxkrankheit und Ösophagus-Erosion verschrieben. Zantac und Prilosec unterscheiden sich hinsichtlich der Zeitdauer, für die sie vorgeschrieben sind, voneinander.

Tatsächlich wird Prilosec normalerweise für einen Zeitraum von etwa 12 Wochen oder noch weniger bei der Behandlung einer der oben genannten Krankheiten verschrieben. Auf der anderen Seite ist Zantac normalerweise bis zu einem Jahr vorgeschrieben. Dies ist auch einer der Hauptunterschiede zwischen den beiden Medikamenten.

Der Grund für den erhöhten Zeitrahmen im Fall der Einnahme von Zantac ist, dass es mit dem einzigen Zweck gegeben wird, die Geschwüre und die Ösophagus-Erosion daran zu hindern, wieder zurückzukehren. Prilosec dagegen wird in längeren Zeiträumen nie vorgeschrieben.

Prilosec hat einige Nebenwirkungen. Auf der anderen Seite sind die Nebenwirkungen, die aus der Einnahme von Zantac resultieren können, minimal. Längerer Gebrauch von Prilosec kann Magentumoren verursachen.