Unterschiede zwischen Kokosbutter und Kokosöl

  1. Zusammensetzung

Kokosnussöl und Kokosnussbutter sind sehr ähnlich, aber es gibt ein paar wichtige Unterschiede. Die erste bezieht sich darauf, wie sie beide enthalten sind. Kokosbutter wird aus dem ganzen Fleisch der Kokosnuss hergestellt, während das Öl einfach der Ölgehalt der Kokosnuss ist. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ungefähr 65% des Kokosnussfleisches Öl ist. Aus diesem Grund wird Kokosöl normalerweise bei Raumtemperatur oder etwas über 76 Grad Fahrenheit als sehr klares Öl existieren und wird mit abnehmender Temperatur undurchsichtiger und fester. Kokosnuss besser, auf der anderen Seite, hat eine viel fleischigere Zusammensetzung und breitet sich ähnlich wie Butter selbst oder sogar Erdnussbutter aus. Kokosnuss behält besser ein weißes Aussehen und ist bei Raumtemperatur fest und schmilzt nur, wenn es auf eine höhere Temperatur erhitzt wird.

  1. Produktion

Kokosnussöl wird typischerweise durch Extraktion des Öls entweder durch einen Trockenprozess oder einen Nassprozess hergestellt. Der trockene Prozess würde Feuer oder Sonnenlicht verwenden, um so genannte Kopra zu erzeugen, die dann für das Öl gepresst wird. Das Nassverfahren verwendet rohe Kokosnuss und erzeugt eine Wasser / Öl-Emulsion, was bedeutet, dass das Öl durch längeres Kochen wiedergewonnen werden muss. Diese Art der Gewinnung erfordert viel mehr Investitionen und Energie. [iii] Die Herstellung von Kokosbutter ist ein viel einfacherer Prozess und für die meisten Menschen einfach genug, um sie zu Hause fertigzustellen! Dies kann getan werden, indem man einfach getrocknete, ungesüßte Kokosnüsse aus einem Supermarkt kauft und sie in eine Küchenmaschine oder einen Mixer gibt, bis eine butterähnliche Konsistenz entsteht.

  1. Verwendung in Lebensmitteln

Kokosnussöl hat viele kulinarische Anwendungen. Es kann beim Backen als Ersatz für jedes Rezept verwendet werden, das nach Butter verlangt. Es kann auch für alles verwendet werden, was gebraten wird und besonders gut funktioniert, weil es einen höheren Rauchpunkt als die meisten Öle hat, 450 Grad Fahrenheit für raffiniertes Kokosnussöl und 350 Grad für unraffiniertes Öl. [iv] Es funktioniert auch gut beim Braten oder Anbraten von Gemüse, beim Eierwürfeln, Smoothies und sogar in Pfannkuchen. [v] Kokosnussbutter wird viel häufiger als Brotaufstrich verwendet, obwohl manche es als Belag mit Süßkartoffeln oder Kürbis verwenden. Es kann auch bei der Zubereitung von Curry verwendet werden. [vi] Während beide einen Kokosnussgeschmack haben, ist die Butter stärker als das Öl, da sie das ganze Fleisch der Kokosnuss enthält.

  1. Nutzen für die Gesundheit

Kokosöl hat viele gesundheitliche Vorteile. Es ist deutlich gesünder als andere Speiseöle und die regelmäßige Anwendung kann Herzkrankheiten und Bluthochdruck vorbeugen. Dies liegt daran, dass die meisten Fette in Kokosnussöl eher mittelkettige Triglyceride als die längerkettigen Triglyceride in anderen Ölen sind und leicht als Energie verwendet werden können.[vii] Kokosbutter hat ähnliche ernährungsphysiologische Vorteile, aber da sie das gesamte Kokosfleisch enthält, besteht sie nicht ausschließlich aus Fetten. Es kann auch andere wichtige Nährstoffe wie Ballaststoffe, Kalium, Magnesium und Eisen liefern. [viii] Kokosnussöl kann auch als natürliche Behandlung von Alzheimer-Krankheit, Harnwegsinfektion, Nierenentzündung, Linderung von Arthritisschmerz, Krebsprävention und -behandlung verwendet werden, was sowohl dem Immunsystem als auch der Gehirnfunktion, einschließlich Gedächtnis, Auftrieb gibt. Kokosnussöl verbessert auch Energie, Ausdauer, Verdauung, Hautprobleme, Zahnfleischerkrankungen und Karies, Osteoporose und Diabetes Typ II. Es wirkt gegen Magenprobleme, Symptome von Gallenblasenerkrankungen, Pankreatitis und Lebererkrankungen. [ix]

Kokosnussöl wird auch häufig beim Ölziehen verwendet, was keine Anwendung ist, die für Kokosnussbutter geeignet wäre. Öl ziehen wird abgeschlossen, indem Sie einen Esslöffel Öl in den Mund irgendwo von zehn bis zwanzig Minuten schwenken. Die traditionelle indische Medizin weist darauf hin, dass diese Praxis hilft, Karies zu kurieren, schlechten Atem zu heilen, Zahnfleisch zu heilen, Herzkrankheiten und Entzündungen vorzubeugen, Karies zu verhindern und Zähne zu bleichen. Es kann auch das Zahnfleisch und den Kiefer stärken, gebrochene Lippen heilen, ein Immunsystem stärken und Halsschmerzen lindern. [x]

  1. Schönheitsanwendungen

Der Verzehr von Kokosöl und Kokosbutter hat viele dazu veranlasst, die Auswirkungen auf die Haut-, Haar- und Nagelgesundheit zu erwähnen. Es gibt jedoch viele andere Schönheitsanwendungen für beide Produkte. Kokosnussöl kann als Lotion für trockene Haut, als Wangenknochenmarker, beim Rasieren der Beine, als Deep Conditioner, als Make-up-Entferner und Gesichtsreiniger verwendet werden. Es kann auch verwendet werden, um Ihrem Haar und als Körperpeeling Glanz zu verleihen. [xi] Einige der Schönheitsanwendungen von Kokosnussbutter umfassen die Verwendung als Zusatz zu einem Bad, zur Behandlung von Split-Enden, als Gesichts-Nachtcreme oder Peeling und sogar als Fußbad. [xii]

  1. Preis

Der typische Preis für Kokosnussöl und Kokosnussbutter ist ähnlich und wird üblicherweise in den USA zwischen 15 und 20 US-Dollar verkauft. Allerdings wird dieser Preis in der Regel 32 bis 54 Unzen Kokosöl kaufen, während die Standard-Paketgröße für Kokosbutter 14 bis 16 Unzen ist. Allerdings könnte Kokosnussbutter zu Hause zu einem viel niedrigeren Preis hergestellt werden. Der durchschnittliche Preis pro Pfund getrockneter, geschredderter, ungesüßter Kokosnuss beträgt nur 5 $.