Unterschiede zwischen einer CPA-Zertifizierung und einer CMA-Zertifizierung

CPA-Zertifizierung vs CMA-Zertifizierung

Der Bereich der Buchhaltung könnte eine komplizierte und furchterregende Welt wegen seiner überwältigenden Anzahl sein. Dennoch verfolgen viele Menschen eine Karriere in diesem Bereich. Allerdings, wenn man die Route des Rechnungswesens nehmen soll, sind viele unsicher, was zu tun ist, CPA oder CMA? Lasst uns in diesem Artikel herausfinden, welche von beiden besser ist und welche der beiden Piques Ihr Interesse ist.

Vor allem für Anfänger, was bedeuten "CPA" und "CMA"? "CPA" steht für "Certified Public Accountant", "CMA" steht für "Certified Management Accountant". "Um zu wissen, welche Zertifizierung Ihr Interesse weckt, lassen Sie uns verstehen, was ein CPA und eine CMA tun. Wenn Sie ein CPA werden wollen, geht es in den meisten Fällen um das Durchführen und Unterzeichnen von Audits, das Einbeziehen von Steuererklärungen und die Vertretung Ihres Unternehmens bei IRS-Audits. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine CMA werden wollen, werden die meisten Ihrer Arbeit Management-Reporting, Kostenrechnung und sogar finanzielle Planung und Analyse umfassen.

Um die CPA-Prüfung abzulegen, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. In den meisten Staaten, bevor Sie in der Lage sind, die CPA-Prüfung zu absolvieren, müssen Sie 150 Stunden nach dem Undergraduate-Kursarbeit unterzogen werden. In einigen Staaten müssen Sie Erfahrung im öffentlichen Rechnungswesen sammeln. Bei der Durchführung der CMA-Prüfung besteht keine Notwendigkeit, eine solche Erfahrung zu verlangen. Damit scheint die CMA viel einfacher zu sein. Bei der CMA-Prüfung müssen Sie jedoch einen Bachelor-Abschluss in einem der folgenden Bereiche erwerben: Management Accounting oder Financial Management.

Obwohl die CMA nicht verlangt, dass Sie Erfahrung im Bereich der Rechnungslegung haben, sollten Sie es vielleicht noch einmal überdenken. Warum? Wenn Sie eine CMA werden, wird Ihr Gehalt wahrscheinlich ein wenig weniger als ein CPA sein. Das durchschnittliche Gehalt für eine CMA ist $ 105, 667 während CPAs können so viel wie $ 110, 095 verdienen. CMAs verdienen $ 5.000, mehr oder weniger als CPAs, aber es ist immer noch besser, eine Buchführung Zertifizierung zu haben. Wenn Sie nicht zertifiziert sind, wird Ihr durchschnittliches Gehalt nur $ 86, 225 sein. Dies ist laut einer IMA Gehaltsumfrage im Jahr 2008 durchgeführt.

Zählt es, wenn Sie zertifiziert sind? Die Antwort auf diese Frage wäre ja. Auch wenn Sie so gut im Rechnungswesen sind, wenn Sie nicht zertifiziert sind, werden Ihre Arbeitgeber wahrscheinlich am häufigsten zertifizierte Buchhalter mieten. Mit einer Buchhaltungszertifizierung, sei es eine CPA- oder eine CMA-Lizenz, können Sie das Vertrauen Ihrer Arbeitgeber gewinnen. Es bedeutet nur, dass Sie die Mindestanforderung für die Anstellung als Arbeitnehmer erfüllt haben. Wenn Sie sich für einen bestimmten Buchhaltungsjob bewerben und Ihr Konkurrent für die Position kein CPA- oder CMA-Lizenzinhaber ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie für den Job ausgewählt werden.

Um ein wirklich zertifizierter Buchhalter zu sein, müssen Sie Ihre Weiterbildung haben. Weiterbildung zu betreiben macht Sie zu einem kompetenten Buchhalter. Mit Weiterbildung sind Sie auf dem neuesten Stand der Trends und Veränderungen im Bereich Rechnungswesen. Es wird Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich Rechnungswesen zu verbessern.

Zusammenfassung:

  1. "CPA" steht für "Certified Public Accountant", "CMA" steht für "Certified Management Accountant". "
  2. Die Arbeit eines CPA befasst sich häufig mit der Durchführung und Unterzeichnung von Prüfungen und Steuererklärungen. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine CMA werden wollen, werden die meisten Ihrer Arbeit Management-Reporting, Kostenrechnung und sogar finanzielle Planung und Analyse umfassen.
  3. Das durchschnittliche Gehalt für eine CMA beträgt $ 105, 667, während CPAs so viel wie $ 110, 095 verdienen können.