Unterschiede zwischen Erde und Mars

Erde gegen Mars

Manchmal fragen sich die Menschen, warum das Leben auf der Erde existiert, aber nicht auf anderen Planeten. Unser Planet, der am dritthäufigsten von der Sonne in unserem Sonnensystem, wird oft mit dem Mars verglichen. Es ist unser nächster Nachbar und die populäre Kultur hat die Vorstellung geweckt, dass Außerirdische oder außerirdische Wesen einst auf dem Mars lebten. In der Tat hat diese sensationelle Idee eine gewisse faktische Grundlage, insbesondere angesichts neuer wissenschaftlicher Daten, die darauf hinweisen, dass Wasser einst reichlich auf dem Mars existierte. Wasser ist ein notwendiger Bestandteil bei der Bildung von Zellarten. Die früheste Lebensform auf unserem Planeten ist Plankton, das bis heute als Nahrung und Nahrung für Wassertiere dient. Da Wasser vor langer Zeit auf dem Mars existierte, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch auf diesem Planeten Zellorganismen gediehen sind. Bisher wurden jedoch keine Fossilien gefunden, und der Mars bleibt nur ein weiterer Planet im Sonnensystem, der das Leben nicht tragen kann.

Vergleicht man unseren Planeten mit Mars, ergeben sich mehrere Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Manche Menschen wissen nicht, wie sie die Erde mit dem Mars unterscheiden können, daher gehen sie verloren, wenn die beiden Planeten verglichen werden. Die erste Ähnlichkeit betrifft die Struktur der beiden Planeten. Erde und Mars bestehen aus Metall und Gestein, daher werden sie als terrestrische Planeten kategorisiert. In Bezug auf die Schichten haben beide Planeten einen Kern aus Metall, der von einem dickeren Mantel aus festem Gestein umhüllt ist. Über dem Mantel ruht die Kruste. Die zweite Ähnlichkeit betrifft das Vorhandensein von Wasser. Die Erde hat reichlich Wasser, und die Ozeane machen mehr als siebzig Prozent der Erdkruste aus. Die Wasserversorgung des Mars hingegen ist an seinen Polen vollständig gefroren. Obwohl zwischen den beiden Planeten eine große Diskrepanz hinsichtlich des Wassergehalts besteht, sind beide in der Lage, Wasser zu tragen.

Die Unterschiede zwischen den beiden Planeten überwiegen ihre Ähnlichkeiten. Der erste große Unterschied liegt in der Plattentektonik. Die Erde hat eine sich wandelnde Kruste, die die Landformen ständig verändert und die Landschaft auffüllt. Der Mars dagegen hat eine Oberfläche, die sich nie verändert, und alte Meteoriten-Narben vor Millionen von Jahren sind noch heute zu sehen.

Der zweite große Unterschied betrifft die Diskrepanz der Planetengröße. Mars ist viel kleiner als die Erde und misst mehr oder weniger sechstausendachthundert Kilometer im Durchmesser. Mars hat nur die Hälfte des Erddurchmessers und etwa zehn Prozent der Erdmasse. Mars kleine Größe bedeutet, dass es nur ein Drittel der Erdanziehungskraft hat. Wenn Menschen in der Lage wären, auf die Oberfläche des Mars zu springen, würden sie herausfinden, dass ihre Sprünge dreimal höher sind als ihre Sprünge auf der Erde.

Der dritte und größte Unterschied zwischen den beiden Planeten liegt im empfindungsfähigen Leben. Das Leben muss noch auf dem Mars gefunden werden, während auf der Erde fast jeder Winkel mit zellulärem Leben gefüllt ist, von einzelligen Bakterien bis zu mehrzelligen Pflanzen und Tieren.

Zusammenfassung
1. Die Erde, der dritte Planet im Sonnensystem, wurde oft mit dem Mars verglichen.
2. Erde und Mars bestehen aus Metall und Gestein, daher werden sie als terrestrische Planeten kategorisiert.
3. Die erste Ähnlichkeit ist in Bezug auf die Planetenstruktur. Beide Planeten haben einen Kern aus Metall, der von einem dickeren Mantel aus festem Gestein umhüllt ist. Über dem Mantel ruht die Kruste.
4. Die zweite Ähnlichkeit betrifft das Vorhandensein von Wasser. Die Erde hat reichlich Wasser, und die Ozeane machen mehr als siebzig Prozent der Erdkruste aus. Die Wasserversorgung des Mars hingegen ist an seinen Polen vollständig gefroren.
5. Der erste große Unterschied zwischen den beiden Planeten liegt in der Plattentektonik. Die Erde hat eine sich wandelnde Kruste, die die Landformen ständig verändert und die Landschaft auffüllt.
6. Der zweite große Unterschied betrifft die Diskrepanz in der Planetengröße. Mars ist viel kleiner als die Erde und misst mehr oder weniger sechstausendachthundert Kilometer im Durchmesser.
7. Der dritte und größte Unterschied zwischen den beiden Planeten liegt im empfindungsfähigen Leben. Das fühlende Leben muss noch auf dem Mars gefunden werden.