Unterschiede zwischen impliziten Kosten und expliziten Kosten

Implizite Kosten im Vergleich zu expliziten Kosten

Implizite und explizite Kosten sind zwei Arten von Kosten, die in einem Unternehmen auftreten. Sowohl die impliziten als auch die expliziten Kosten kommen nach einem Geschäftsvorgang oder einer Aktivität. Sie können in jeder Geschäftsaktivität wie Marketing, Vertrieb, Produktion oder Rekrutierung vorkommen.

Explizite Kosten sind Kosten, die auftreten und in Geschäftsbelegen gemeldet werden. Sie werden auch als direkte Kosten oder Buchführungskosten bezeichnet. Explizite Kosten sind Kosten, die für einen bestimmten Zweck entstehen. Darüber hinaus haben explizite Kosten in der Regel direkte Auswirkungen auf das Unternehmen und seine Gewinne. Explizite Kosten führen zu Sachwerten oder Chancen für das Unternehmen. Beispiele für explizite Kosten sind: Zahlungen für Miete, Gehalt und Löhne, Dienstleistungen von anderen Unternehmen, Rohstoffe, Wartung, Rechnungen und andere Ausgaben.

Explizite Kosten sind leichter zu identifizieren, zu erkennen und zu berücksichtigen, weil sie einen Datensatz oder eine Papierspur hinterlassen. Darüber hinaus beinhalten explizite Kosten normalerweise physische Objekte und geldbasierte Transaktionen.

Explizite Kosten werden von Buchhaltern bei der Erstellung von Geschäftsanalysen und geschäftsbezogenen Dokumenten wie Buchführungsmanagement und Finanzberichten verwendet. Bei Wirtschaftsprüfern bestimmen die expliziten Kosten den Gewinn oder Gewinn des Unternehmens. Explizite Kosten werden verwendet, um ein klares Konzept oder ein Bild des Gewinns und der Leistung eines Unternehmens zu liefern. Abgesehen davon, dass explizite Kosten bei der Überprüfung von Gewinnen und der Leistung verwendet werden, sind sie auch bei Finanzplanungs- oder Prognosetrends nützlich.

Im Gegensatz dazu sind implizite Kosten das direkte Gegenteil von expliziten Kosten. Implizite Kosten werden auch als implizite Kosten, wirtschaftliche Kosten oder Notationskosten bezeichnet. Implizite Kosten werden nicht wirklich angezeigt oder als Kosten ausgewiesen.

Implizite Kosten werden normalerweise als Opportunitätskosten oder als Verlust einer Opportunity in einer bestimmten Zeit oder Situation beschrieben. Implizite Kosten befassen sich mit immateriellen Werten, die normalerweise ohne Spuren oder Aufzeichnungen bleiben. Implizite Kosten umfassen: verschwendete potenzielle Chancen, Zeit, Gewinn und Arbeit. Implizite Kosten verzichten auf den potenziellen Nutzen und die Zufriedenheit in einem bestimmten Geschäftsvorgang. Einfach gesagt, ein impliziter Preis ist der Verlust eines möglichen Nutzens oder eines Vermögenswerts, der nicht aufgetreten ist.

Implizite Kosten können auch als indirekte Ergebnisse von Geschäftsaktivitäten und -prozessen bezeichnet werden. In der Regel beinhalten sie indirekte Kosten durch unvorhergesehene Ereignisse oder Notfälle. Da die impliziten Kosten keine Aufzeichnungen hinterlassen, sind diese Kosten nicht leicht zu berücksichtigen.

Ökonomen verwenden explizite Kosten, um die wirtschaftlichen Gewinne eines Unternehmens zu bestimmen. Mit impliziten Kosten können Ökonomen auch die Gesamtkosten eines bestimmten Unternehmens bestimmen.Dies geschieht durch Hinzufügen der impliziten Kosten und expliziten Kosten.

Zusammenfassung:

  1. Implizite und explizite Kosten sind zwei Arten von Kosten, die zwei Dinge tun: Sie helfen, die Ausgaben für eine potenzielle Aktion oder eine geschäftliche Aktivität zu ermitteln und den tatsächlichen Gewinn eines Unternehmens zu ermitteln.
  2. Implizite Kosten kommen in vielen Formen vor. Sie umfassen direkte Kosten und Buchführungskosten. Unterdessen haben explizite Kosten auch alternative Bezeichnungen wie: wirtschaftliche Kosten, Notationskosten und implizierte Kosten.
  3. Die Art der beiden Kosten ist sehr unterschiedlich. Explizite Kosten werden oft aufgezeichnet und spiegeln eine Geschäftszahlung für eine Transaktion wider. Auf der anderen Seite werden implizite Kosten nicht oft erfasst und treten nicht direkt auf. Diese Art von Kosten spiegelt eine potenzielle Gelegenheit, Vorteile oder Vorteile wider, die in einer gegebenen Situation aufgetreten sein könnten. Explizite Kosten können außerdem Notfallkosten in einer unvorhergesehenen Situation sein.
  4. Implizite Kosten beeinflussen direkt den Gewinn und die Leistung eines Unternehmens. Im Gegensatz dazu können explizite Kosten die Gesamtkosten des Unternehmens sowie die wirtschaftlichen Gewinne des Unternehmens bestimmen.
  5. Buchhalter verwenden oft implizite Kosten, während Ökonomen beide Arten verwenden.