Unterschiede zwischen Nonprofit und Non-Profit

Nonprofit vs Nicht für Profit

Nonprofit und nicht für Profit - Beide dieser Wörter haben die gleiche Bedeutung, wenn sie allein stehen. Allerdings," Nonprofit "und "Non-Profit" sind oft mit anderen Begriffen verbunden und werden daher in speziellen Fällen verwendet. Es ist wie die Auswahl des passenderen Begriffs für eine bestimmte Aussage.

Der Begriff "gemeinnützig" wird normalerweise mit großen, juristischen Personen assoziiert Die Nonprofit-Organisation ist organisierter und wird oft von einem ihrer Mitarbeiter aus der Charta oder dem Leitungsorgan vertreten.In großen Ländern, wie den Vereinigten Staaten, kann eine gemeinnützige Organisation das Privileg einer Steuerbefreiung haben Auf der anderen Seite ist ein Non-Profit-Programm in der Regel mit einer kleineren Gruppe verbunden, die in der Regel auf Bereiche wie ein Hobby oder eine bestimmte Sportart konzentriert ist -Exempt-Status.

< Wir denken oft darüber nach, wie gemeinnützige und gemeinnützige Organisationen normalerweise arbeiten. Wenn sie von ihren kostenlosen Dienstleistungen kein Geld bekommen, wie profitieren sie davon? Nicht alle Menschen sind geldgetrieben. Einige sind auch serviceorientiert. Eine Nonprofit- und eine Non-Profit-Organisation können auch durch Sponsoring und Spenden von mehreren Gruppen Geld verdienen. Sie werden nur gemeinnützig und nicht gewinnorientiert, da sie das Geld nicht für ihren persönlichen Gewinn verwenden. Aber um die Organisation am Leben erhalten zu können, müssen sie die Profite nutzen, die sie verdienen, um ihre Mission fortzusetzen, den Menschen kostenlosen Dienst zu leisten. Die gemeinnützigen und gemeinnützigen Einrichtungen bestehen aus Freiwilligen.

Da die Bedeutungen von "gemeinnützig" und "nicht gewinnorientiert" in mehreren Ländern variieren können, sind dies im Allgemeinen die Bedingungen, um beide Arten von einer gewinnorientierten Organisation zu unterscheiden. Eine gemeinnützige Organisation kann wörtlich bedeuten, dass die Organisation überhaupt keinen Gewinn erzielt. Auf der anderen Seite kann eine gemeinnützige Organisation bedeuten, dass das Geld, das sie erwerben, nicht direkt an sie geht.

Eine gemeinnützige Organisation muss folgende Bedingungen erfüllen: Sie gehört zu einer Charta; ist gebaut und organisiert mit der Mission, der Gemeinschaft zu dienen oder der Gemeinde zu helfen, sie zu einem besseren Ort zu machen. Und schließlich befasst sich eine gemeinnützige Organisation nicht mit der Zahlung von Dividenden unter den Aktionären. In der Zwischenzeit passt eine gemeinnützige Organisation nur zu den folgenden Kriterien: Sie ist in kleinere Gruppen involviert und dreht sich um ein bestimmtes Hobby oder Freizeitaktivitäten; hat keine Chartas oder einen Verwaltungsrat; darf nicht die Absicht haben, Geld zu verdienen.

Zusammenfassung:

Die Begriffe "gemeinnützig" und "nicht gewinnorientiert" können austauschbar verwendet werden, wenn sie eigenständig sind.

  1. Der Begriff "gemeinnützig" wird oft mit großen Gruppen oder Organisationen in einem Verwaltungsrat oder einer Charta assoziiert. Eine gemeinnützige Organisation neigt normalerweise dazu, sich auf politische oder soziale Aktivitäten zu konzentrieren.

  2. Der Begriff "nicht gewinnorientiert" wird oft mit kleineren Gruppen oder Organisationen in Verbindung gebracht, die nicht einem Verwaltungsrat oder einer Charta unterstehen. Eine Non-Profit-Organisation dreht sich normalerweise um ein bestimmtes Hobby oder eine andere Form von Freizeitaktivitäten.

  3. In den Vereinigten Staaten kann eine gemeinnützige Organisation das Privileg eines steuerbefreiten Status erhalten, während die nicht gewinnorientierte Organisation dies nicht tun darf.

  4. Eine gemeinnützige Organisation wird aufgebaut oder organisiert, um der Gemeinschaft kostenlose Dienste anzubieten. Gemeinnützige Organisationen haben normalerweise die Aufgabe, die Gemeinschaft zu einem besseren Ort zu machen. Es muss ohne die Absicht gebaut werden, Geld zu gewinnen.

  5. Sowohl Non-Profit- als auch Non-Profit-Organisationen zahlen keine Dividenden an Aktionäre.