Unterschiede zwischen Flüchtling und Asylee

"Flüchtling" vs "Asylee"

Es gibt viele Gründe, warum ein Bürger eines Landes gezwungen wird, zu gehen und an einem anderen Ort ein neues Zuhause zu suchen. Es könnte finanzieller Natur sein, die die treibende Kraft hinter den Wanderarbeitern ist. Aber mehr als Geld verdienen, Menschen, die ihre Heimat verlassen, tun es oft wegen ernsthafterer Ursachen wie; für politische Überzeugungen verfolgt werden, mit körperlichen Schäden oder sogar Tod bedroht werden.

Es gibt zwei Begriffe, die verwendet werden, um Personen zu beschreiben, die gezwungen sind, in einem anderen Land Aufnahme zu suchen. ein Flüchtling und eine Asylee. Die meisten Menschen werden zwischen diesen Titeln verwirrt, weil sie sich beide auf dasselbe beziehen; eine Person, die in ein anderes Gebiet umzieht, weil das Leben in seinem eigenen Land durch Umstände, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, praktisch unmöglich gemacht wurde. Nichtsdestoweniger hören ihre Ähnlichkeiten dort auf, da beide Begriffe einzigartige Voraussetzungen haben, um korrekt angewendet zu werden.

Das Wort "Flüchtling" hat seine Wurzeln in dem Begriff "Zuflucht", was einen sicheren Zufluchtsort oder Zufluchtsort bedeutet. Basierend auf der Definition kann man folgern, dass eine Person, die als Flüchtling markiert ist, nach einem sicheren Ort sucht, um zu gehen, weil er glaubt, dass derjenige, in dem er sich gerade befindet, für ihn gefährlich ist. Es gibt verschiedene Gründe, die ein Land untauglich machen können. Es könnte eine Naturkatastrophe sein, die großen Schaden an Eigentum und Ressourcen anrichtet; es könnte politische Gewalt und Bürgerkrieg sein; es könnte ausländische Invasion sein. Jeder Grund, der das Fortbestehen an einem Ort unmöglich macht, kann Grund sein, in einem anderen Land Zuflucht zu suchen.

'Asylee' ist die Bezeichnung für Menschen, die nach einem Ort suchen, an dem sie sich ausruhen oder verstecken können, weil jemand hinter ihnen her ist. Es stammt aus dem Wort "Asyl", das ähnlich mit Zuflucht beschrieben wird. Deshalb sind sie oft durcheinander. Menschen, die Asyl beantragen, tun dies aus einem anderen Grund. Es hat mehr mit persönlichen Überzeugungen und Praktiken als mit geografischen Schwierigkeiten zu tun. Asyle sind in der Regel Personen, die politisch verfolgt werden oder Straftaten begangen haben und vor Gericht gestellt werden. Sie können in ihre eigenen Länder zurückkehren, sobald die Personen, die nach ihnen suchen, weg sind oder die Probleme, die sie betreffen, gelöst sind.

Die Vereinigten Staaten definieren den Unterschied zwischen einem Flüchtling und einem Asylee klar in ihren Gesetzen. Menschen, die in Amerika Flüchtlinge werden wollen, müssen dies vor dem Eintritt in ihre legalen Grenzen tun. Sie werden leicht Passage insbesondere von Ländern gewährt, die offiziell Hilfe von der US-Regierung gefragt haben. Asylsuchende hingegen tun es, sobald sie sich im Hoheitsgebiet der Vereinigten Staaten befinden. Üblicherweise passieren Personen, die dies tun, illegal die US-Grenze, weshalb das Thema zwischen legitimen Asylees und illegalen Einwanderern heikel wird.

Zusammenfassung:

1. Ein Flüchtling sucht einen sicheren Zufluchtsort, weil sein Heimatland entweder durch höhere Gewalt oder von Menschen verursachte Katastrophen unbeweglich gemacht wurde. Ein Asylee sucht wegen persönlicher Verfolgung von Einzelpersonen oder Gruppen in seinem eigenen Land nach einem Boxenstopp.
2. Ein Flüchtling bittet um Einreise nach Amerika, während er sich noch außerhalb der Grenzen befindet, während ein Asyle bereits in das US-Territorium eingereist ist, bevor er um Hilfe von der Regierung bittet.