Unterschiede zwischen UTP und STP

UTP vs STP

Moderne Kommunikationssysteme sind stark auf Verkabelungssysteme angewiesen, um Informationen von einem Punkt zum anderen zu übertragen. Die Mehrheit der Unternehmen und wichtigen Einrichtungen auf der ganzen Welt verwenden trotz der Fortschritte in der drahtlosen Technologie immer noch Kabeldrähte. Dies liegt an der großen Entfernung, die Signale zurücklegen müssen, um ihr Ziel zu erreichen. Drahtlose Netzwerke sind nur in kurzen Bereichen wirksam. Darüber hinaus ist die Verwendung von Kabeln im Vergleich zum Bau von Sendemasten viel billiger.

Die Verwendung von singulären Drähten bei der Übertragung von Signalen macht sie anfällig für magnetische Störungen, weshalb eine neue Art von Verdrahtung entwickelt wurde. Es heißt Twisted-Pair-Verkabelung. "Die Verdrillung hebt alle magnetischen Wellen auf, die normalerweise in normalen Drähten auftreten. Es gibt zwei Arten von verdrillten Doppelleitungen, die für Übertragungen verwendet werden; UTP oder nicht abgeschirmtes Twisted Pair und STP oder geschirmtes Twisted Pair. Im Wesentlichen haben sie die gleiche Funktion, Informationen von einem Punkt zum anderen zu übertragen. Aber trotz dieser Ähnlichkeit haben sie Unterschiede, die für beide Kabeltypen Vor- und Nachteile haben.

Die erste Diskrepanz, die diskutiert werden sollte, ist die offensichtlichste; einer ist abgeschirmt und der andere nicht. Bedeutet das, dass die UTP wie normale Drähte ist? Die Antwort ist nein. Die Abschirmung bezieht sich auf eine zusätzliche Schutzmaterialschicht, die für STPs verwendet wird. Das verwendete UTP ist im Vergleich zu herkömmlichen Kabeln immer noch besser, wenn es um die Übertragung von Informationen wie Internet und Telefonleitungen geht. Es bedeutet nicht, dass UTPs vor Störungen durch das Wetter geschützt sind. STPs sind eher eine höhere Version der UTP.

Da STPs einen zusätzlichen Schutz haben und die ETV nicht, ist es logisch, dass Hersteller sie unterschiedlich bewerten. STPs kosten natürlich mehr als UTPs. Dies ist der Grund, warum UTPs häufiger in Wohnungen und Büros verwendet werden, weil sie billiger sind. Und aus demselben Grund haben Computer- und Elektronikgeschäfte ETPs häufiger im Bestand als STPs.

Aber warum STPs machen, wenn nicht viele Leute es benutzen? Im Gegenteil, STPs sind überall. Nur weil sie von der Mehrheit der Bevölkerung nicht benutzt werden, bedeutet das nicht, dass sie nicht wichtig sind. Telekommunikationsunternehmen verwenden STPs, um große Kabelnetze zu erstellen, die eine Installation im Freien erfordern, wodurch die Kabel weniger anfällig für die Elemente und von Menschenhand geschaffenen Strukturen sind, die Störsignale wie Radio- und Fernsehtürme aussenden.
STPs sind auch schwerer als UTPs. Wie bereits erwähnt, werden sie in Anwendungen für den Schwerlast- und Industriebereich eingesetzt, da sie robuster als UTPs sind. Und da UTPs leichter sind, sind sie auch einfacher zu installieren und zu verwenden, weshalb selbst normale Leute es selbst machen können.

Der wichtigste Aspekt, bei dem sich UTPs von STPs unterscheiden, ist die Maximierung der Bandbreite. Da STPs besser vor Interferenzen geschützt sind, ermöglichen sie viel schnellere und reibungslosere Übertragungen im Vergleich zu UTPs. Aber egal, welche der beiden verwendet wird, eines ist sicher "" sie machen die Kommunikation viel einfacher und schneller.
Zusammenfassung:

1. "STP" ist abgeschirmt, "UTP" nicht.
2. STPs sind teurer als UTPs.
3. UTPs sind häufiger in Computerläden als STPs.
4. STPs sind für den harten Einsatz gedacht, UTPs nicht.
5. STPs erlauben maximale Bandbreite, während UTPs dies nicht tun.