Unterschied Akbar und Jahangir

Akbar gegen Jahangir

Akbar und Jahangir sind zwei Moghul-Kaiser, die mit Auszeichnung über den nördlichen und zentralen Teil Indiens herrschten. Tatsächlich war Jahangir der Sohn von Akbar. Der volle Name von Jahangir war Nur-ud-Din Salim Jahangir, während der volle Name von Akbar Jalaluddin Muhammad Akbar war. Akbar, der Vater von Jahangir, wurde 1542 geboren und starb 1605, während Jahangir 1569 geboren wurde und 1627 starb. Akbar war 13 Jahre alt, als er 1956 den Thron bestieg. Jahangir war 35 Jahre alt, als er den Thron bestieg das Verschwinden von Akbar.

Akbar war der dritte Mogulkaiser, während Jahangir der 4. Mogulkaiser war. Akbar hatte großen Respekt vor Chisthi, einem verehrten Weisen, durch dessen Segen Jahangir geboren wurde. Aus diesem Grund baute er am Ort, wo Chisthi lebte, eine Stadt, Sikri. Er verlegte kurzzeitig seinen Hauptstadt- und Lebensort zu Fatehpur Sikri von Agra.

Akbar hielt die militärischen Drohungen, die er von den Nachkommen von Sher Shah Suri erhielt, während der ersten Zeit seiner Herrschaft in Schach. Der selbsternannte Hindu-König Hemu wurde 1556 in der zweiten Schlacht von Panipat von Akbar besiegt. Akbar brauchte eine lange Zeit von etwa 20 Jahren, um seine Macht zu stabilisieren und mehrere Teile Nord- und Zentralindiens unter seine Herrschaft zu bringen.

Sir Thomas Roe hat die Beziehung von Jahangir zu verschiedenen Herrschern seiner Zeit dokumentiert. Die Beziehung von Jahangir mit dem persischen König Shal Abbas wurde von Roe gut dokumentiert. Jahangir war ein Liebhaber der Künste, während Akbar ein Liebhaber der Schriftliteratur war. Akbar soll alle heiligen Texte des Hinduismus einschließlich der Upanishaden aus dem Sanskrit ins Persische übersetzt haben. Akbar förderte das neue religiöse Phänomen Din il lahi, mit dem er alle Religionen tolerierte.