Unterschied zwischen genetischem Drift und Genfluss

Genetischer Drift im Genfluss

Die Evolution endet nie, und es ist entscheidend, stattzufinden, um in der sich ständig verändernden Umwelt bestehen zu können. In der Evolution modifizieren Arten ihre Charaktere oder Eigenschaften entsprechend den neuen Umweltanforderungen, und diese modifizierenden Prozesse finden in fünf Hauptmechanismen statt. Genetische Drift und Gen-Geflügel sind zwei dieser fünf Hauptmechanismen der Evolution, und diese sind völlig verschieden voneinander, obwohl beide Mechanismen am Ende zur Evolution führen.

Genetische Drift

Genetische Drift ist ein Mechanismus der Evolution biologischer Spezies, der aufgrund der Veränderung der Häufigkeit von Allelen in einer Population stattfindet. Diese Veränderungen der Allelfrequenz in einer Population treten zufällig auf. Um das Phänomen der genetischen Drift aufzuklären, wäre das Verständnis der Reproduktion wichtig.

Bei der Fortpflanzung werden Gameten gebildet, und die Gametenbildung folgt der Meiose, bei der eines der beiden Allele für jedes Merkmal getrennt ist. Wenn diese Trennung stattfindet, nimmt die Anzahl der Allele, die in die nächste Generation übertragen werden könnten, die Art eines Wahrscheinlichkeitswerts an. Daher werden nur einige Allele in die nächste Generation überführt, und dies verursacht einen Unterschied zwischen den beiden Generationen in der Allelhäufigkeit für ein bestimmtes Merkmal.

Das Ergebnis der genetischen Drift kann ein neuer Organismus, eine Art, eine Unterart oder ein neuer Typ sein. Dieses Ergebnis kann oder kann nicht in der Umwelt überleben, weil es nicht durch natürliche Selektion gebildet wurde. Genetische Drift ist ein Ereignis, das auf eine Chance auftritt, und das Überleben der neuen Form ist auch eine Chance.

Genfluss

Genfluss ist ein Prozess der Evolution, der stattfindet, wenn sich Gene oder Allele von einer Population zur nächsten bewegen. Es ist auch als Gene Migration bekannt und könnte Veränderungen in der Allelhäufigkeit sowie einige Variationen im Genpool beider Populationen verursachen. Wenn sich eine oder eine Gruppe von Individuen aus einer bestimmten Population an einem neuen Ort bewegt, sei es durch Einwanderung bei Tieren oder durch Wind im Falle von Pflanzen, so nimmt der Genpool des neuen Ortes zu.Die Merkmale der Immigranten könnten dazu führen, dass sich die Nachkommen der nächsten Generation signifikant verändern.

Ozeane, Bergketten, Wüsten und künstliche Mauern wirken als Barrieren gegen den Genfluss. Außerdem könnten einige der Unterschiede in den sexuellen Präferenzen auch gegen den Genfluss wirken. Es gibt einige gute Beispiele, um dieses Phänomen von Menschen in Bezug auf eine entwickelte Immunität gegen Malaria unter neuen Westafrikanern zu unterstützen, nachdem ihre Eltern mit Europäern gepaart waren, die anfangs die Immunität hatten. Es ist interessant festzustellen, dass der Genfluss auch zwischen zwei Spezies stattfinden könnte.

Was ist der Unterschied zwischen Genetic Drift und Gene Flow?

Beide sind Mechanismen der Evolution biologischer Spezies, aber der Genfluss entsteht durch das Mischen von Genen mit anderen Populationen, während eine genetische Drift stattfindet, wenn die Allelhäufigkeit zwischen zwei Generationen einer Population verändert wird.

• Genetische Drift findet zwischen zwei Generationen statt, während der Genfluss zwischen zwei Populationen stattfindet.

• Genetische Drift tritt nur bei einer Spezies auf, während der Genfluss zwischen zwei Populationen oder zwei Spezies stattfinden kann.

• Physikalische Barrieren sind für den Genfluss wichtig, aber nicht für die genetische Drift.

• Genfluss ist bei Tieren häufiger als bei Pflanzen, während genetische Drift in jeder Population auftreten kann.