Unterschied Zwischen New York Times und Wall Street Journal

New York Times gegen Wall Street Journal

New York Times und Wall Street Journal zwei der führenden Tageszeitungen in den USA. Interessanterweise werden beide Zeitungen aus New York veröffentlicht und sind lange Zeit direkte Konkurrenten. Es gibt viele, die beide lesen, um die Standpunkte beider zu verstehen, obwohl Wall Street meistens von denen gelesen wird, die mehr an den Nachrichten über die Finanzwelt interessiert sind. Dies ist jedoch nicht der einzige Unterschied, und in diesem Artikel werden viele Unterschiede zwischen den Schreibstilen dieser beiden Zeitungen hervorgehoben.

Die New York Times ist eine einflussreiche Zeitung, die seit 1851 aus der Stadt New York herausgegeben wird. Es wird als eine nationale Tageszeitung betrachtet, und seine Meinung ist in den Köpfen der Bevölkerung sehr wichtig. Das Papier hat Pulitzer unglaublich 106 Mal gewonnen und seine Online-Version wird monatlich von fast 30 Millionen Menschen weltweit gelesen. New York Times. com ist die Nummer eins Website des Landes für Zeitungen, obwohl es in Bezug auf die Verbreitung hinter dem Wall Street Journal zurückbleibt.

Alle Nachrichten, die zum Drucken geeignet sind, ist das Motto der Zeitung, die von The New York Times Company veröffentlicht wird. Diese Firma veröffentlicht insgesamt 18 Zeitungen, unter ihnen die Boston Globe und International Herald Tribune. Der Besitzer der Zeitung ist Arthur Sulzberger, dessen Familie seit 1896 im Besitz der Zeitung ist.

The Wall Street Journal

Dies ist eine Top-Zeitung der Welt, die von Dow Jones and Company aus New York herausgegeben wird. Obwohl das Wall Street Journal als eine Finanzzeitschrift mit allen Nachrichten aus der Finanzwelt gilt, ist es in Bezug auf die Verbreitung im Land die Nummer eins. Es ist weit im Umlauf zu USA Today, das 2. im Land steht. Was die Geschäftswelt betrifft, ist die Wall Street die unangefochtene Nummer eins, denn die Wirtschaftszeit ist eine ferne Sekunde. Wie der Name schon sagt, behandelt die Zeitung amerikanische und internationale Geschäftsthemen. Das Wall Street Journal seit seiner Gründung 1889 hat den Pulitzer Award 33 Mal gewonnen.

Was ist der Unterschied zwischen der New York Times und dem Wall Street Journal?

• Wall Street Journal gilt als eine Zeitung der Elite, die von reichen Republikanern gelesen wird.

• Die New York Times ist eine Zeitung, die modischer ist und mehr von Interessierten in der Unterhaltungswelt gelesen wird.

• Wie der Name schon sagt, ist das Wall Street Journal stark auf Nachrichten aus der Finanzwelt ausgerichtet.

• Das Wall Street Journal ist hinsichtlich der Verbreitung der New York Times voraus.

• Das Wall Street Journal hat neben der amerikanischen Ausgabe eine asiatische und eine europäische Ausgabe.

• Die Artikel in WSJ gelten als gelehrter als in NYT.