Unterschied zwischen Sunniten und Salafi

Sunniten vs Salafi

Sunniten und Salafisten zwei Sekten des Islam und Salafi sind auch als Ahle-Hadith bekannt. Während der britischen Herrschaft im indischen Subkontinent traten bei den Muslimen große Unterschiede auf, die zur innermuslimischen Rivalität führten. In dieser Zeit erschienen viele Sekten wie Deobandi, Brailvi und Ahle Hadith oder Salafi. Salafi entstand als separate Sekte oder Maslak in einem allmählichen Prozess auf dem Subkontinent Indien. Die Salafis sind eine fundamentalistische Gruppe, die versucht, das Verhalten früher Muslime zu imitieren.

Der wahre Unterschied zwischen Sunniten und Salafi ist, dass Sunniten glauben, der Prophet Muhammad sei Nur oder erleuchtete Seele, um die Muslime zu leiten, während die Salafis glauben, er sei ein normaler Mensch wie ich und du. Sunni und Salafi haben beide getrennte Moscheen und Madrasas oder Schulen. Die Salafi verlassen sich ausschließlich auf den Koran und den Hadith oder Sunah des Propheten, den seine Gefährten erzählen.

Die Sunniten glauben an die vier Imame und ihre Denkschule, während ahle Hadith nicht an Taqleed oder Assoziation glauben. Die orthodoxen Sunniten haben starre Glaubenssätze in Übereinstimmung mit den vier Gedankenschulen der sunnitischen Rechtsprechung, während Salafis nur dann folgen, wenn ihr Urteil von Koran und Sunnah unterstützt wird. Sie haben eine aggressive Haltung gegenüber dem sunnitischen Glauben und widersetzen sich offen den Bräuchen der Sunniten.

Salafi glauben auch nicht an die Kulte der Heiligen und betonen die Auslöschung von Bida'h oder falsche Neuerungen im Islam. Viele Sunniten knien vor Gräbern oder werfen sich nieder, was die Salafis stark bekämpft. Sunniten glauben an die Fürsprache des letzten Propheten und der Heiligen, ob sie nun leben oder tot sind, während die Salafi sich strikt gegen die Schlichtung stellen und nicht an die Heiligen glauben.

Viele Sunniten sehen den Salafi als eine versteckte Front der Wahhabiten. Sunniten betonen die Anbetung des Propheten und der Heiligen, während Salafisten sich heftig gegen die Taqlid stellen. Taqlid ist ein beliebter Brauch von Sunniten. Sunniten glauben an die Mystik und Kalam. "Sunniten feiern den Geburtstag des heiligen Propheten und der Heiligen. Sie gedenken auch Urs oder der Tag des Todes der Heiligen. Salafis verurteilen diese Praktiken und verachten das Kalam oder die Poesie verschiedener Heiliger und Gelehrter im Islam, weil sie glauben, dass diese Innovationen nur Irreführungen verbreiten und die Muslime irreführen. Salafis legen großen Wert auf Rituale und machen Religion zur täglichen Aktivität. Viele von ihnen sind vorsichtig, immer dem Beispiel Mohammeds und der Gefährten zu folgen. Ein Großteil der Salafi-Literatur konzentriert sich auf die komplizierten Details ritueller Praktiken und Überzeugungen. Viele ihrer Veröffentlichungen lehren die "richtigen" Methoden des Gebets sowie Regeln und Vorschriften in Bezug auf Kleidung, Essen oder Ehe usw., um rivalisierende Muslime wie Sunniten und andere Gruppen anzugreifen.

Zusammenfassung:
1. Salafi entstand während der britischen Herrschaft als eigenständige Sekte und Minderheit auf dem indischen Subkontinent und hat getrennte Moscheen und Institutionen als die der Sunniten.
2. Sunniten sind die Mehrheitsgruppe und fast 90% der muslimischen Gemeinschaft gehören der sunnitischen Sekte an.
3. Salafi haben fundamentalistische Überzeugungen und verurteilen sunnitische Rituale und Bräuche.
4. Sunniten glauben an die Fürbitte, Niederwerfung und Schlichtung durch die Heiligen, während Salafis diese Praktiken als bida'h oder falsche Neuerungen im Islam bezeichnen.
5. Salafi verachten Taqleed oder Assoziation und glauben nicht an Heilige oder Mystik. Sie glauben, dass der Heilige Prophet nur ein gewöhnlicher Mensch ist, während Sunniten glauben, dass er nur in Form eines Menschen zur Erde geschickt wird.