Unterschiede zwischen Gabapentin und Pregabalin

Gabapentin vs. Pregabalin

Pregabalin und Gabapentin sind beide Arzneimittel, die als Antikonvulsiva wirken. In erster Linie sind diese beiden Medikamente bei der Behandlung von epileptischen Anfällen und anderen Erkrankungen von Vorteil. Auch wenn Pregabalin und Gabapentin einander sehr ähnlich sind, haben sie auch ihre Unterschiede. Unten sind einige von ihnen.

Potenz und Effektivität

Abgesehen von der Behandlung von Anfällen, die durch Epilepsie verursacht werden, können diese beiden auch bei der Behandlung anderer Gesundheitszustände nützlich sein. Zum Beispiel ist Pregabalin ein wirksames Medikament zur Behandlung von Menschen mit neuropathischen Schmerzen. Darüber hinaus können Patienten mit Fibromyalgie auch Pregabalin einnehmen. Gabapentin dagegen ist ein wirksames Medikament für diejenigen, bei denen Restless-Legs-Syndrom oder RLS und postherpetische Nueralgie oder PHN diagnostiziert wird. Darüber hinaus hat sich Gabapentin als nützlich bei der Verringerung der narkotischen Verwendung während der Nachoperation erwiesen. Es kann auch die Schmerzen von neuropathischen Schmerzen lindern, die normalerweise von Patienten mit Krebs diagnostiziert werden. Gabapentin kostet auch viel weniger als Pregabalin. Die empfohlene Dosierung für Gabapentin und Pregabalin, die vom Patienten eingenommen wird, hängt in der Regel von seinem Allgemeinzustand und der Art der Behandlung ab, die er gerade durchführt.

Beim Vergleich von Pregabalin und Gabapentin ist die Potenz ein wichtiger Faktor, vor allem bei der Behandlung von Schmerzen und Krampfanfällen. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Medikamenten besteht darin, dass Pregabalin tendenziell mehr Stärke und Wirksamkeit zeigt als Gabapentin. Dies kann aufgrund der Geschwindigkeit sein, mit der Pregabalin vom Körper aufgenommen wird. Aufgrund der höheren Wirksamkeit von Pregabalin würde ein Patient eine geringere Menge dieses Arzneimittels benötigen, um das gleiche Potenzniveau wie eine größere Dosierung von Gabapentin zu erreichen. Ein weiterer Unterschied ist, dass Pregabalin normalerweise viel schneller vom Körper aufgenommen werden kann als Gabapentin. Aufgrund der schnellen Resorptionsrate von Pregabalin garantiert es eine festere und stabilere Einnahme dieses Medikaments.

Nebenwirkungen

Da Pregabalin und Gabapentin das gleiche Make-up haben, kann es vorkommen, dass die Nebenwirkungen, die Patienten durch die Einnahme des einen oder anderen dieser Medikamente haben können, ähnlich sein können Unterschiede auch sein. Zum Beispiel kann Pregabalin Nebenwirkungen wie Probleme beim Ausbalancieren, Austrocknen des Mundes und Zittern verursachen. Bei bestimmten Gelegenheiten können diese Nebenwirkungen auch von einer Person erlebt werden, die Gabapentin als seine oder ihre Medikamente einnimmt. Einige der schwerwiegenderen Nebenwirkungen, die bei der Anwendung von Pregabalin auftreten können, sind Blutergüsse, abnormale Blutungen, Sehstörungen und schließlich Muskelschmerzen.Auf der anderen Seite kann Gabapentin Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Schwindel verursachen, oder ernster, der Patient kann Anomalien beim Wasserlassen, schnelle Augenbewegungen und häufige Anfälle erfahren.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Pregabalin im Gegensatz zu Gabapentin weniger Nebenwirkungen verursachen kann, die spezifisch von der Dosierung abhängen. Dies bedeutet, dass Gabapentin den Patienten mehr Nebenwirkungen zufügen kann. Aber die Nebenwirkungen, die auftreten können, hängen immer noch von dem spezifischen Gesundheitszustand der Person ab.

Zusammenfassung:

Pregabalin und Gabapentin sind beide Arzneimittel, die als Antikonvulsiva wirken. In erster Linie sind diese beiden Medikamente bei der Behandlung von epileptischen Anfällen und anderen Erkrankungen von Vorteil.

Pregabalin ist ein wirksames Medikament zur Behandlung von Patienten mit neuropathischen Schmerzen. Gabapentin dagegen ist ein wirksames Medikament für diejenigen, bei denen Restless-Legs-Syndrom oder RLS und postherpetische Nueralgie oder PHN diagnostiziert wird.

Da Pregabalin und Gabapentin die gleiche Zusammensetzung haben, wird es folgen, dass die Nebenwirkungen, die Patienten durch die Einnahme eines dieser Medikamente bekommen können, ähnlich sein können, obwohl es auch Unterschiede geben kann. Im Gegensatz zu Gabapentin kann Pregabalin weniger Nebenwirkungen verursachen, die spezifisch von der Dosierung abhängig sind.