Unterschied zwischen ADD und ADHS

Am häufigsten werden Menschen mit ADS und ADHS verwechselt. ADD ist Aufmerksamkeitsstörung und ADHS ist Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung. Frühere ADD wurde als Synonym für ADHS verwendet.

Der Begriff ADD wurde für die Störung bei Menschen mit Problemen bei Konzentration, Stillstand, Fokussierung und einigen weiteren Symptomen verwendet. Später wurde es überarbeitet und ADD wurde 1987 in ADHS geändert. ADD wurde also abgeschafft und ADHS wird nun in die folgenden drei Kategorien unterteilt:

  • Vorwiegend hyperaktiv-impulsiv Typ
  • vorwiegend unaufmerksam Typ
  • kombiniert Typ

Beim unaufmerksamen Typ ADHS sind die Symptome Mangel an Aufmerksamkeit auf Details, die Sorglosigkeit, Konzentration und Hörprobleme darstellen Schwierigkeiten bei der Verfolgung von Unterhaltungen, Verlust von Spielzeug und Vergessen von Hausaufgaben. Im hyperaktiv-impulsiven Typ ADHS, die Kinder finden es schwierig, ruhig zu sein, kann immer zappelig sein, unterbrechen, wenn es nicht angemessen ist, greifen Dinge von Menschen, und kann sehr unruhig sein, ohne Geduld für irgendetwas. Und im kombinierten Typ ADHS können die Symptome sowohl unaufmerksam als auch hyperaktiv-impulsiv vorhanden sein. Kinder können aufgrund ihres Alters Unachtsamkeit oder Unaufmerksamkeit zeigen, aber wenn viele dieser Symptome zusammenkommen, kann es eine Störung sein.

ADHS ist eine neurologische Verhaltensstörung, die Kinder und Jugendliche betrifft und keine psychiatrische Störung darstellt. Diese Störung kann die funktionellen Fähigkeiten eines Kindes beeinträchtigen und kann bis ins Erwachsenenalter übertragen werden, wenn es nicht richtig behandelt wird. Die Behandlung für diese Störung umfasst Verhaltenstherapien, Unterstützung zu Hause, Bewegung, richtige Ernährung und Medikamente.

Einer der Hauptunterschiede zwischen ADD und ADHS ist die hinzugefügte Komponente der Hyperaktivität bei ADHS. Und früher, was ADD war, ist jetzt der unaufmerksame Typ ADHS. Die Symptome von ADS sind häufiger bei Frauen. Die Symptome treten bei Kindern vor dem Alter von 7 Jahren auf. Manchmal kann es schwierig sein, die Symptome vom Verhalten des Kindes zu unterscheiden. Aber wenn diese Symptome immer sichtbar sind, kann es ADHS sein.

Die Gründe für diese Störung können Lernschwierigkeiten, Traumata, psychische Probleme oder sogar medizinische Zustände sein. Normalerweise werden die Kinder mit dem unaufmerksamen Typ ADHS übersehen, da sie nicht problematisch sind. Aber das kann zu Problemen führen, wie zum Beispiel zu schlechter Leistung in der Schule, zu heißem Wasser, weil man nicht in der Lage ist, Anweisungen zu folgen, mit anderen Kindern beim Spielen zu kollidieren usw., was sich manchmal als gefährlich erweisen kann. Manchmal erscheinen Kinder mit hyper-impulsiven Typ launisch und können emotional überreagieren. Dies lässt uns denken, dass das Kind respektlos oder arrogant ist.

Es gibt einige andere Aspekte bei Kindern mit ADS oder ADHS. Sie können wunderbar kreativ und einfallsreich sein. Sie können flexibel sein und sind begeistert. Sie haben viel Energie in sich. Viele Kinder mit dieser Störung sind intellektuell oder künstlerisch wunderbar begabt.