Unterschied zwischen Agent und Manager

Agent vs. Manager

Es ist zu einem allgemeinen Trend geworden, die Dienste eines Talentagenten oder eines Managers anstellen, um seine Karriere in der Unterhaltungsindustrie zu fördern. Vorbei sind die Zeiten, in denen jemand, der an sein Talent glaubt, hoffen könnte, sich an die Produktionshäuser und andere Produzenten und Regisseure in der Filmwelt zu gewöhnen. In einem Film als Schauspieler oder Schauspielerin zu sein, ist heutzutage ein sehr harter Job. Es gibt jedoch Fachleute, die als Agenten und Manager agieren, die die Arbeit für einen aufstrebenden Schauspieler erleichtern, indem sie für sie arbeiten. Viele angehende Akteure kennen die Unterschiede zwischen einem Agenten und einem Manager nicht und bleiben verwirrt, ob sie die Dienste eines Managers oder eines Agenten anheuern sollten. Dieser Artikel versucht, diese Verwirrung zu beseitigen, indem die Rollen und Verantwortlichkeiten der Fachleute hervorgehoben werden.

Ein Agent ist genau das, was sein Name impliziert, ein Auftragnehmer oder ein Zwischenhändler, der den Interessen eines Pools junger, aufstrebender Talente dient. Diese Agenten, auf Anfrage durch Casting Zusammenbrüche, zeigen den Pool von Schauspielern und Schauspielerinnen mit ihnen zur Verfügung. Casting-Pannen sind Casting-Benachrichtigungen, die an zugelassene und lizenzierte Vertreter gesendet werden und nicht direkt an die Schauspieler. Oft erhalten diese Agenten Anrufe von Regisseuren und Produzenten, da sie mit den Promi-Produzenten und Regisseuren von Hollywood in Verbindung stehen. Wenn ein Regisseur beschließt, einem der von einem Agenten vertretenen Schauspieler zu arbeiten, erhält der Agent 10% der Gebühr, die der Schauspieler erhält. Agenten sind gut vernetzt und oft können sie für einige Kunden Arbeiten arrangieren, wenn sie von Produzenten um Gefälligkeiten bitten.

Agenten sind nur an ihren Provisionen interessiert und interessieren sich nicht für die Aktivitäten der Kunden. Viele große Stars von heute wie Ben Affleck, Matt Damon, Scarlett Johansson, Catherine Zeta Jones und sogar Denzel Washington haben alle die Hilfe von Talenten.

Manager

Ein Manager ist ein Profi, der eher wie ein persönlicher Fitnesstrainer ist, da er seinen Kunden Ratschläge gibt und nicht nur für ihn Arbeit findet. Ein Manager arbeitet hart, um die Karriere eines Schauspielers zu fördern und betrachtet alle Aspekte seiner Karriere, wie etwa die Vorbereitung seines Profils und Lebenslaufs, und leitet ihn auch als Mentor für die Interaktion in der Unterhaltungsindustrie. Ein Manager hat Verbindungen in Hollywood, und auch er erhält Casting-Zusammenbrüche wie ein Agent. Ein Manager erhebt von seinen Kunden eine Provision von 15%, die der Schauspieler zahlt, nachdem er die Zahlung erhalten hat. Elvis Presley hatte einen Manager, der 50% seines Einkommens

Was ist der Unterschied zwischen Agent und Manager?

• Ein Agent ist nicht wie ein Manager an der Karriere des Schauspielers interessiert und interessiert sich für seine Provision von 10%.

• Ein Manager fördert die Karriere seines Klienten, indem er ihn berät und an seinen Stärken arbeitet. Deshalb erhebt ein Manager 15% des Einkommens des Kunden.

• Agenten arbeiten für Talentagenturen und präsentieren ihren Pool an Talenten, wenn sie von der Agentur einen Posten erhalten.

• Ein Agent arrangiert Vorsprechen für einen angehenden Schauspieler und der Schauspieler bezahlt, wenn er schließlich von einem Produzenten oder einem Regisseur unterschrieben wird.

• Der Agent benötigt eine Lizenz für die Arbeit in seinem Staat, während der Manager dies nicht tut.