Unterschied zwischen Trigonalplanar und Trigonal Pyramidal

Trigonal Planar vs. Trigonal Pyramidal

Trigonal planar und trigonal pyramidal sind zwei Geometrien zur dreidimensionalen Anordnung von Atomen eines Moleküls im Raum. Es gibt andere Arten von Geometrien. Lineare, gebogene, tetraedrische, oktaedrische sind einige der allgemein gesehenen Geometrien. Die Atome sind auf diese Weise angeordnet, um die Abstoßung der Bindungsbindungen, die Abstoßung der Bindung-einsamen Paare und die Abstoßung der freien Abstoßung einzelner Paare zu reduzieren. Moleküle mit der gleichen Anzahl von Atomen und freien Elektronenpaaren neigen dazu, dieselbe Geometrie aufzunehmen. Daher können wir die Geometrie eines Moleküls unter Berücksichtigung einiger Regeln bestimmen. Die VSEPR-Theorie ist ein Modell, das zur Vorhersage der Molekülgeometrie von Molekülen unter Verwendung der Anzahl von Valenzelektronenpaaren verwendet werden kann. Experimentell kann die molekulare Geometrie mit verschiedenen spektroskopischen Methoden und Beugungsmethoden beobachtet werden.

Trigonal Planar

Die trigonal-planare Geometrie wird durch Moleküle mit vier Atomen gezeigt. Es gibt ein Zentralatom und die anderen drei Atome (periphere Atome) sind so mit dem Zentralatom verbunden, dass sie in den Ecken eines Dreiecks liegen. Es gibt keine einsamen Paare im Zentralatom; Daher wird nur die Abstoßung der Bindungen von den Gruppen um das Zentralatom bei der Bestimmung der Geometrie berücksichtigt. Alle Atome befinden sich in einer Ebene; daher wird die Geometrie als "planar" bezeichnet. Ein Molekül mit einer idealen trigonal-planaren Geometrie hat zwischen den peripheren Atomen einen Winkel von 120 o . Solche Moleküle haben die gleiche Art von peripheren Atomen. Bortrifluorid (BF 3 ) ist ein Beispiel für ein ideales Molekül mit dieser Geometrie. Weiterhin können Moleküle mit verschiedenen Arten von peripheren Atomen vorliegen. Zum Beispiel kann COCl 2 genommen werden. In einem solchen Molekül kann der Winkel abhängig von der Art der Atome leicht von dem idealen Wert abweichen. Darüber hinaus sind Carbonate, Sulfate zwei anorganische Anionen, die diese Geometrie zeigen. Anders als Atome am peripheren Ort können Liganden oder andere komplexe Gruppen in einer trigonal-planaren Geometrie das Zentralatom umgeben. Ein Beispiel für eine derartige Verbindung, bei der drei NH 2 -Gruppen an ein zentrales Kohlenstoffatom gebunden sind, ist ein Beispiel für eine Verbindung der Formel ( 2 3

Trigonal Pyramidal Trigonal pyramidale Geometrie wird auch von Molekülen mit vier Atomen oder Liganden gezeigt. Das Zentralatom wird an der Spitze und drei anderen Atomen oder Liganden an einer Basis sein, wo sie sich in den drei Ecken eines Dreiecks befinden. Es gibt ein einziges Elektronenpaar im Zentralatom. Es ist leicht, die trigonal-planare Geometrie zu verstehen, indem man sie als eine tetraedrische Geometrie visualisiert. In diesem Fall befinden sich alle drei Bindungen und das freie Elektronenpaar in der vier Achsen der tetraedrischen Form.Wenn die Position des einsamen Paares vernachlässigt wird, bilden die verbleibenden Bindungen die trigonal-pyramidale Geometrie. Da die freie Abstoßungsreaktion zwischen zwei Bindungen größer ist als die Bindungsabstoßung, sind die gebundenen drei Atome und das freie Elektronenpaar möglichst weit voneinander entfernt. Der Winkel zwischen den Atomen ist kleiner als der Winkel eines Tetraeders (109

o

). Typischerweise beträgt der Winkel in einer trigonalen Pyramide etwa 107 & lt; 999 & gt; & lt; 999 & gt ;. Ammoniak, Chlorationen und Sulfitionen gehören zu den Beispielen, die diese Geometrie zeigen.

Was ist der Unterschied zwischen Trigonal Planar und Trigonal Pyramidal ? • In trigonal planar gibt es keine Elektronen im Zentralatom. Aber in der trigonalen Pyramide gibt es ein einziges Paar am Zentralatom.

• Der Bindungswinkel in trigonal-planar liegt bei 120

o , und in trigonal-pyramidal ist er um 107 o

.

• In trigonal planar sind alle Atome in einer Ebene, aber in trigonal pyramidal sind sie nicht in einer Ebene. • In trigonal-planar gibt es nur eine Bindung-Bindung-Abstoßung. Aber in trigonal-pyramidal sind Abstoßungsreaktionen zwischen Bindungen und Bindungspaaren vorhanden.