Unterschied zwischen Aluminium- und Eisenköpfen

Aluminium gegen Eisenköpfe

Wenn wir ähnliche Eisen- und Aluminiumköpfe hätten, würden sie identisch aussehen, nur das Material, aus dem sie gemacht sind anders. Äußerlich würden sie beide gleich aussehen, aber intern würden sie verschiedene Arten von Zündkerzen haben. Bei Aluminiumköpfen werden Dichtungen verwendet, die eine lange Sitzposition haben, während bei Eisenköpfen kegelförmige, sitzende und kurzreichweitige Zündkerzen verwendet werden. Es gibt eine berühmte alte Theorie, dass Aluminiumköpfe mehr Kompressionsverhältnis haben, weil sie mehr Wärme abgeben, während Eisenköpfe mehr Leistung erzeugen können, da die Kammer in der Hitze einrastet.

Es wurden mehrfach Versuche durchgeführt, um diese Theorie zu beweisen, dass Aluminium- und Eisenköpfe jede Möglichkeit haben, sicherzustellen, dass die Wärmespeichereigenschaften unterschiedliche Zündzeitpunkteinstellungen erfordern.

Es stellen sich auch andere Fragen, zum Beispiel, neben der Wärmeabgabe, sind Eisenköpfe besser als Aluminiumköpfe, und was sind die anderen Vorteile, wenn wir neben dem Gewicht Aluminiumköpfe über Eisenköpfen verwenden? Aluminium ist leichter, dehnbarer und kann bearbeitet und nicht gegossen werden. Eisen ist spröder und anfällig für Schäden aufgrund von Temperaturänderungen. Aluminium hat weniger Gewicht als Eisen und lässt sich leichter reparieren.

Viele Menschen bevorzugen Aluminiumköpfe für ihre Leistung und betrachten sie von Natur aus besser als Eisenköpfe. Aber egal, welches Material - Eisen, Aluminium oder Kobalt - für den Aufbau von Köpfen verwendet wird, ihre Leistung wird fast die gleiche sein.

Unter dem Gesichtspunkt des Unterschieds zwischen Aluminium- und Eisenköpfen wäre es ein Drehmoment, da die Menge an Drehmoment Aluminium über Eisenköpfe gewinnt. Aluminiumköpfe haben eine höhere Kompression, sind leichter und haben bessere Anschlüsse als Eisenköpfe. Allerdings werden Eisenköpfe normalerweise von den täglichen Fahrern bevorzugt, da sie im Laufe der Zeit keine Probleme wie Aluminiumköpfe entwickeln. Aluminiumköpfe müssen möglicherweise öfter entfernt und repariert werden als Eisenköpfe. Eisenköpfe sind billiger als Aluminium und haltbar, da sie weniger geblasene Dichtungen und weniger Risse aufweisen.

Ein weiterer Grund, warum Eisenköpfe bevorzugt werden, ist, dass sie bei der Verbrennung nicht so viel Wärme übertragen wie Aluminium. Eisen- und Aluminiumköpfe haben auch einen Unterschied in der Strömung. Eisenköpfe haben die Fähigkeit, mehr Pferdestärken als Aluminiumköpfe zu machen, da sie einen geringen Unterschied in der Höhe des Drehmoments haben. Ansonsten besteht möglicherweise kein Leistungsunterschied.

Zusammenfassung:

1. Aluminium- und Eisenköpfe können äußerlich gleich aussehen, haben aber intern unterschiedliche Zündkerzen.

2. Aluminium ist leicht und einfach zu reparieren.

3. Eisenköpfe sind schwerer, aber haltbarer.

4. Aluminiumköpfe haben ein geringeres Drehmoment, geben aber während der Verbrennung zu viel Wärme ab.

5. Eisenköpfe speichern Wärme in ihrer Kammer, sind bevorzugt, da sie weniger Reparaturen erfordern, und sie sind auch kostensparend.