Unterschied zwischen tropischer Meteorologie und Monsunmeteorologie

Tropische Meteorologie vs Monsun Meteorologie

Meteorologie ist die wissenschaftliche Studie der Erdatmosphäre. Es erklärt, wie bestimmte natürliche Vorkommnisse passieren und wie Faktoren wie Temperatur, Luftdruck, Wasserdampf und einige andere Faktoren das Wetter und das Klima der Erde beeinflussen. Es beinhaltet den Einsatz von Instrumenten, Wetterstationen und Satelliten. All dies hilft bei der effizienten und genauen Untersuchung der Atmosphäre in verschiedenen Teilen der Erde. Meteorologie hat mehrere Felder, von denen zwei tropische Meteorologie und Monsun-Meteorologie sind.

Tropische Meteorologie ist das Studium des Verhaltens und der Struktur der Atmosphäre in den Gebieten, die auf oder in der Nähe des Äquators liegen. Diese Gebiete erhalten mehr Energie von der Sonne als andere Gebiete der Erde, die zurück in die Atmosphäre freigesetzt werden und von Winden in höhere Breiten getragen werden. Tropische Meteorologie ist an der Untersuchung seltener Vorkommnisse beteiligt, die mit dem Wetter und dem Klima der Orte in tropischen Gebieten zusammenhängen können. Dazu gehören: Hurrikane, Jetstreams, Zyklone, Gewitter, Squalllines, intertropische Konvergenzzonen, Monsune, El Nino und Passatwinde.
Zusammen mit diesen seltenen Vorkommnissen sind Faktoren wie latente Wärme, Wärmespeicherung, Überstrahlung und Evapotranspiration, die auch Gegenstand der Erforschung der tropischen Meteorologie sind. Diese Faktoren können das Wetter und das Klima tropischer Gebiete beeinflussen. Die Wechselwirkung zwischen den verschiedenen Naturphänomenen und den genannten Faktoren wird untersucht, um weitere Erkenntnisse über sie zu gewinnen und sie leicht zu managen, um Mensch und Umwelt nicht zu sehr zu schädigen.

Tropische Gebiete, die in der Nähe des Ozeans liegen, wie Inseln und Inselchen, haben ein stabileres Wetter und Klima. Sie erfahren nur Veränderungen, wenn andere unkontrollierbare Ereignisse passieren. Veränderungen im tropischen Wetter sind im Sommer schlimmer.

Die Monsunmeteorologie dagegen untersucht das Verhalten und die Struktur der Atmosphäre in Gebieten mit Monsunklima. Diese Gebiete liegen auch in der Nähe des Äquators und haben ein tropisches Klima, aber sie erfahren die Auswirkungen der saisonalen Veränderung der Windrichtung, die einen Monsun ausmacht.

Monsun Meteorologie untersucht die Regenfälle, die im Sommer kommen, und die Hitze und Trockenheit des Winters zusammen mit Windumkehrungen. Dies ist auf das Wehen der Winde von den kühlen Ozeanen in heißes Land im Sommer zurückzuführen, was im Winter zu regnen und kühlen Winden vom Land zu den Ozeanen weht. Es untersucht, wie Sonnenenergie in die Atmosphäre zurück übertragen wird, wie horizontale Druckgradienten und vertikale Auftriebskräfte mit der langsamen Bewegung der Oberflächenluft kombiniert werden, um eine saisonale Erwärmung zu erzeugen, die in Regionen mit Monsunklima deutlicher ist.

Zusammenfassung:

1. Tropische Meteorologie ist das Studium der Atmosphäre in Gebieten mit tropischem Klima, während Monsun Meteorologie ist das Studium der Atmosphäre in Gebieten mit Monsunklima.
2. Tropische Meteorologie untersucht, wie seltene Vorkommen und andere Faktoren das Wetter und das Klima tropischer Gebiete beeinflussen, während Monsun-Meteorologie-Studien Windumkehrungen anstellen, die feuchte Sommer und trockene Winter verursachen.
3. Beide benutzen Wetterinstrumente, Wetterstationen und Satelliten, um die Atmosphäre zu studieren.