Unterschied zwischen Angiospermen und Gymnospermen

Angiospermen gegen Gymnospermen

Sowohl Angiospermen als auch Gymnospermen sind die samenhaltigen Pflanzen. Sie sind die Spermatophyten und unterscheiden sich aufgrund ihrer abgeleiteten Merkmale, die in diesem Artikel ausführlich besprochen werden.

Was ist Gymnosperm?

Gymnospermen sind Samen tragende Pflanzen. Die Gruppe umfasst Koniferen, Cycaden, Ginkgo und Gnetales. Die dominante Pflanze ist ein Sporophyte, und es wird in Blätter, Stamm und Wurzeln differenziert. Gefäß- und mechanische Gewebe sind in diesen Pflanzen vorhanden. Dies sind zweihäusige Pflanzen und weibliche Pflanzen tragen Megasporophylle, während männliche Pflanzen Mikrosporophylle in einem Kegel tragen. Megasporophylle tragen nackte Samenanlagen, die nach der Befruchtung zum Samen werden. Sowohl männliche als auch weibliche Gametophyten sind klein und hängen vom Sporophyt ab. Kein externes Wasser ist für ihre Befruchtung notwendig. Der Samen keimt, um das Sporophyll zu bilden.

Ein häufiges Beispiel für cycads ist cycas. Cycas sporophyte ähnelt einer Palme. Es besitzt ein Abgangswurzel-System mit sekundären Wurzeln, die abzweigen. Einige Wurzeln sind negativ geotrop, und sie werden korolloidische Wurzeln genannt. Im Kortex dieser Wurzeln leben Cyanobakterien symbiotisch. Der Stamm ist säulenartig und trägt eine Krone von Blättern an der Spitze. Der Stamm ist mit Blattnarben bedeckt und zeigt eine sekundäre Verdickung. Es gibt zwei Arten von Blättern. Vegetative Blätter sind groß und fügig verbunden. Junge Blätter zeigen Zirkonate Vernation. Alternativ mit vegetativen Blättern sind kleine braun gefärbte Schuppenblätter. Die männliche Pflanze trägt einen männlichen Kegel mit Mikrosporophyllen. Die weibliche Pflanze trägt eine Krone von Megasporophyllen. Die Megasporophylle tragen an ihrem lateralen Rand nackte oder exponierte Ovula. Gymnosperms sind heterosporös.

Was ist Angiosperm / Anthophyte?

Anthophyten sind die am weitesten entwickelten Pflanzen im Königreich Plantae. Die dominante Pflanze ist der Sporophyt, der zweihäusig oder monözisch sein kann. Der Sporophyt ist stark differenziert in Stamm, Blätter und Wurzeln mit gut entwickelten Gefäßgeweben. Das Xylem enthält Gefäße und das Phloem enthält Siebröhrchen und Begleitzellen. Sie besitzen eine hoch differenzierte reproduktive Struktur, die die Blume ist. Anthophyten sind heterosporös. Die Ovula entwickeln sich im Eierstock. Die Eierstöcke entwickeln sich durch Faltung von Megasporophyllen. Gefaltete Megasporophylle werden als Fruchtblätter bezeichnet. Wenn ein Carpel gebildet wird, sind die Ovula im Karpell eingeschlossen. Sie haben gut definierte mechanische Gewebe. Es gibt eine gut entwickelte Nagelhaut in den Landpflanzen. Kein externes Wasser oder interne Flüssigkeiten sind für die Befruchtung notwendig. Daher sind Spermien nicht beweglich. Die Pollenschlauch trägt männliche Kerne oder Gameten in Richtung der Eizelle.Bei Anthophyten kommt es zu einer doppelten Befruchtung, die einen diploiden Embryo und ein triploides Endosperm bildet. Ein wahrer Samen wird innerhalb der Frucht gebildet. Anthophyten gelten aus einigen Gründen als gut für das irdische Leben geeignet. Sie haben ein voll entwickeltes Gefäßsystem mit Gefäßen, Siebenröhrchen und Begleitzellen. Sie haben einen stark differenzierten Pflanzenkörper zu Wurzeln, Stängeln und Blättern. Sie haben gut entwickelte mechanische Gewebe. Sie besitzen eine Pollenschlauch, um männliche Gamete zur Eizelle zu tragen. Daher ist die Befruchtung nicht von externem Wasser abhängig. Sie haben eine Nagelhaut und Samen.

Was ist der Unterschied zwischen Angiospermen und Gymnospermen?

• In Gymnospermen ist ein männlicher Kegel vorhanden und stattdessen besitzen Anthophyten eine Blume.

• Mikrosporophylle in Gymnospermen werden in Anthophyten zu Staubblättern modifiziert.

• Megasporophylle von Gymnospermen werden in Anthophyten zu Karpeln modifiziert.

• Ein Archigonium ist in weiblichen Gametophyten von Gymnosperm und keine Archegonie in weiblichen Gametophyten von Anthophyten vorhanden.

• In Gymnospermen sind mehrere Flimmelspermien vorhanden, in Anthophyten sind nur die Kerne vorhanden.

• Für die Befruchtung in Gymnospermen ist eine innere Flüssigkeit erforderlich, für die Befruchtung in Anthophyten ist kein Wasser erforderlich.