Unterschied zwischen Tiermitose und Pflanzenmitose

Tier-Mitose gegen Pflanzen-Mitose

Alle Lebewesen bestehen aus einzelnen Zellen, die einen großen Anteil an der Gesamtleistung eines Wesens haben. Tiere und Pflanzen sind Lebewesen, die beide aus Zellen bestehen, obwohl sich ihre Zellen strukturell und funktionell unterscheiden können. Schließlich wissen wir alle, dass jedes Lebewesen hier in unserer Umgebung seinen eigenen Weg zum Überleben und Leben hat.

Tiere und Pflanzen spielen in unserer Umwelt eine unterschiedliche Rolle. Beide durchlaufen einen ähnlichen Prozess der Reproduktion und Entwicklung. Wo fängt alles an? Die Antwort darauf ist grundsätzlich auf zellulärer Ebene, sei es ein Tier oder eine Pflanzenzelle. Bevor wir jedoch fortfahren, müssen wir verstehen, dass sowohl pflanzliche als auch tierische Zellen Eukaryoten sind, was bedeutet, dass die wichtigen Teile und Strukturen der Zelle innerhalb einer klaren Schutzmembran, dem so genannten Nukleus, liegen. Und schließlich durchlaufen diese Zellen einen Prozess, der Mitose genannt wird.

Die Mitose repräsentiert hier den wunderbaren Prozess der Zellteilung und -vermehrung. Denken Sie einen Moment darüber nach. Haben Sie sich jemals gefragt, wie aus einem Kind ein großer Erwachsener werden kann? Oder wie aus einer kleinen Pflanze ein riesiger Baum werden könnte? All dies liegt an den Zellen und wie sie versuchen, die Gesundheit des Lebewesens zu erhalten. Die Mitose unterliegt einer Reihe von Phasen, die einige Unterschiede zwischen denen einer Tierzelle und einer Pflanzenzelle aufweisen.

In der Tiermitose gibt es kein eindeutiges oder ähnliches Erscheinungsbild im Ergebnis der Zellen. Obwohl sie ähnliche Phasen durchlaufen, haben sie kein starres Erscheinungsbild, sondern passen sich an ihre Umgebung an. Dies liegt daran, dass es viele verschiedene Arten von Tierzellen gibt, abhängig davon, welchen Teil des Körpers sie entwickeln, daher haben sie eine andere Struktur oder Aussehen. Außerdem haben Tierzellen nach der Mitose kleinere Vakuolen, die Wasser enthalten. Schließlich führen Tierzellen keine Photosynthese durch.

In Pflanzenzellen ist die Photosynthese ein wichtiger Prozess für die Energie- und Nahrungsmittelproduktion von Pflanzen. Dies geschieht in den zellulären Ebenen. Bei der Mitose zeigen die meisten Pflanzenzellen eine Gleichförmigkeit in Struktur und Aussehen, da ihre Membranen aus Zellulose bestehen. Beachten Sie, dass diese Eigenschaft nicht in Tieren gefunden wird. Schließlich haben Pflanzenzellen große Vakuolen, die viel Wasser enthalten, das für ihr eigenes Überleben notwendig ist.

Dies sind die Unterschiede zwischen einer Tier- und einer Pflanzenzellen-Mitose. Sie können weiter zu diesem Thema lesen, da grundlegende Informationen nur in diesem Artikel gegeben sind.

Zusammenfassung:

1. Alle Lebewesen bestehen aus Zellen, die eine Reihe von mitotischen Phasen durchlaufen, die in Pflanzen und Tieren einzigartig sind.

2.Tierzellen haben am Ende der Mitose kein ausgeprägtes Aussehen, enthalten kleinere Vakuolen und haben unterschiedliche Arten.

3. Pflanzenzellen enthalten Zellulose, die ihnen ein einheitliches Aussehen geben, große Vakuolen haben, die Wasser speichern und Photosynthese betreiben.