Differenz zwischen Apartment und Stadthaus

Apartment vs. Townhouse

Zwei beliebte Orte, die man als Zuhause bezeichnet, sind Apartments und Townhouses. Â Apartments sind Eigentum oder Mietobjekte, die sich in einem größeren Gebäude befinden. Es kann mehrere Wohnungen in einem Wohnhaus geben. Ein Stadthaus ist auch ein Eigentum oder eine gemietete Eigenschaft, die terrassiert oder mit einer Terrasse betrachtet wird. Ein Stadthaus kann freistehend sein oder mit einem anderen Stadthaus verbunden sein, aber da es freistehend sein kann, ist es typischerweise teurer, darin zu leben. Wenn eine Wohnung oder ein Stadthaus vermietet wird, fällt eine monatliche Gebühr an ihr Eigentum. Wenn ein Stadthaus oder eine Wohnung gehört, wird das Eigentum von anderen Eigentümern und Mietern geteilt. Apartments und Townhouses sind weltweit anerkannt, in verschiedenen Ländern werden sie jedoch unterschiedlich genannt. Im Vereinigten Königreich wird der Begriff Wohnung für Wohnungen verwendet und Stadthäuser können manchmal als Landhaus bezeichnet werden.

Wohnungen sind in der Regel einstöckige Einheiten, die mit ein bis drei Schlafzimmer für eine einzelne Familie zum Leben sind. Townhouses können Einzel- oder Doppelhaushälften sein, die normalerweise nur eine Familie aufnehmen können. Ein Vorteil für das Leben in einem Stadthaus ist die Möglichkeit, einen eigenen Garten, in der Regel nicht in der Wohnung leben angeboten. Wenn Sie in einem Apartment oder einem Stadthaus wohnen, stehen den Mietern bestimmte Annehmlichkeiten wie Zugang zu Pools, Spas oder Fitnessräumen zur Verfügung.

Wohngebäude stammen aus dem antiken Rom, wo die Reichen auf den großzügigen unteren Ebenen wohnten und die höheren Ebenen ihren Dienern vorbehalten waren. Die Idee eines Stadthauses entstand in England, als Aristokraten ihr Jahr an verschiedenen Orten im ganzen Land verbrachten. Der Aristokrat würde sich nach Arbeit oder Unterhaltung bewegen und in einem Stadthaus leben, wenn er nicht zu Hause war.

Der Appell, in Stadthäusern und Wohnungen zu wohnen, ist großartig. Für diejenigen, die in Wohnungen und Reihenhäusern wohnen, gibt es ein erhöhtes Gefühl der Sicherheit, weil es so viele Mieter in der Nähe gibt. Wenn Notfallhilfe benötigt wird, ist sie eher verfügbar als in einem Heim. Auch ist es in Abhängigkeit von der Beziehung zu den Nachbarn einfacher, ein Nachbarschaftsüberwachungsprogramm gegen kriminelle Aktivitäten zu erstellen. Wenn ein Mieter ein Problem mit einem Geräteschaden oder einem Defekt im Haus hat, sind sie nicht dafür verantwortlich, es zu reparieren. Es liegt in der Verantwortung des Eigentümers, die Wohnung oder das Stadthaus zu erhalten. Nachteile für die Wohnung und das Stadthausleben sind weniger Privatsphäre und die Unfähigkeit, das Äußere des Hauses zu verändern.
Apartments und Townhouses sind sehr ähnlich, jedes spricht unterschiedliche Leute an.

Zusammenfassung
1. Apartments und Townhouses sind Wohnobjekte, die besessen oder vermietet werden können. Die Wohnungen sind an andere Immobilien zu vermieten und Stadthäuser können entweder freistehend oder an andere Stadthäuser angeschlossen werden.
2. Apartments und Stadthäuser beherbergen eine Familie und sind entweder einstöckige oder zweistöckige Häuser.
3. Die Vorteile des Lebens in einer gemieteten Wohnung oder einem Stadthaus sind die zusätzliche Sicherheit, Zugang zu Annehmlichkeiten und weniger Wartung. Nachteile sind weniger Privatsphäre und die Unfähigkeit, das Äußere des Hauses zu personalisieren.