Unterschied zwischen Apraxie und Dysarthrie

Apraxia vs Dysarthria

Eine Sprechstörung oder eine Behinderung ist, wenn das normale Sprachmuster betroffen ist und verbale Kommunikation ist negativ beeinflusst oder vollständig aufgehoben werden. Es kann von Stottern, Unordnung, Stummheit bis zu Stimmstörungen reichen. Die Ursachen für diese Zustände können cerebraler Herkunft oder des Kleinhirns sein, können von den Muskeln oder psychologisch sein. Hier werden wir über die Herkunfts-, Präsentations- und Managementstrategien diskutieren, die sich in Apraxie und Dysarthrie unterscheiden und überschneiden.

Was ist Apraxia?

Apraxie ist eine Erkrankung des Gehirns und des Nervensystems, bei der die Person nicht in der Lage ist, Aufgaben und Bewegungen auszuführen, obwohl der auditive Input, das Verständnis der Aufgabe, die psychologische Bereitschaft und das Lernen vorhanden sind. Dies ist auf Schädigungen des Gehirns zurückzuführen, die durch Hirntumor, neurodegenerative Erkrankungen, Schlaganfall, Kopftrauma usw. hervorgerufen werden können. Dies kann in Verbindung mit einer Aphasie auftreten, bei der es sich um die zerebrale Unfähigkeit handelt, zu verstehen (auditorisch Wernicke-Bereich) zu singen (Motor-Broca-Bereich). In der Apraxie ist es schwierig, Wörter in der richtigen Reihenfolge zusammenzufassen oder nach dem richtigen Wort zu suchen oder längere Wörter auszusprechen, obwohl sie kürzere Wörter zusammenstellen können ("Wer bist du?"). Auch ist das Schreiben besser als die Rede in diesen Individuen. Dies wird durch Sprech- und Sprachtherapie, Ergotherapie und Behandlung von Depressionen bewältigt. Dies kann mit Lernproblemen und sozialen Problemen kompliziert werden.

Was ist Dysarthria?

Dysarthrie tritt aufgrund von in-Koordinaten-Muskelaktionen auf, die zu einer Schwierigkeit bei der Aussprache von Wörtern führen. Dies kann aufgrund eines Hirnproblems (Tumor, Schlaganfall) oder aufgrund von Nervenschäden bei Trauma / Operation am Hals / Gesicht oder neuromuskulärer Ursache wie Myasthenia gravis, Parkinson, Multiple Sklerose usw. oder aufgrund eines exogene Ursache wie Alkoholvergiftung. Diese Personen haben Schwierigkeiten, bestimmte Wörter zu sprechen, und es wird scheinen, als ob sie murmeln oder im Flüsterton sprechen oder mit einer verstopften / nasalen Stimme sprechen. Sie werden mit Sprech- und Sprachtherapie behandelt und behandeln auch damit verbundene psychische Beschwerden. Sie können auch Kommunikationsassistenten verwenden. Als Komplikation können sie auch eine Aspirationspneumonie entwickeln.

Was ist der Unterschied zwischen Apraxia und Dysarthria?

Sowohl Apraxie als auch Dysarthrie haben eine Ätiologie des Nervensystems und Schwierigkeiten bei der Kommunikation. Die Untersuchungsmethoden, Managementstrategien und Komplikationen sind bei beiden üblich. Apraxie ist zerebralen Ursprungs, während Dysarthrie zerebral / neurale / muskulöse oder irgendeine Kombination dazwischen ist. Apraxie ist inkonsistent, unberechenbar, mit Inseln der klaren Rede.Dysarthrie ist konsistent, vorhersagbar und ohne Inseln der klaren Rede. Alle Aspekte des Sprechens sind bei Dysarthrie betroffen, aber bei der Apraxie ist nur die Artikulation betroffen. Bei Dysarthrie kommt es zu einer Veränderung des Muskeltonus, während bei der Apraxie keine solche Veränderung auftritt. Bei einer Apraxie erhöht eine erhöhte Sprechgeschwindigkeit die Verständlichkeit, während sie bei Dysarthrie die entgegengesetzte Wirkung hat. Dyspraxie ist mit einer Aspirationspneumonie als Komplikation assoziiert, während Dysarthrie keine solche Relevanz hat.

Diese beiden müssen als separate Einheiten verstanden werden, obwohl die Ergebnisse ein wenig ähnlich sind. Aber ein sorgfältiger Ermittler würde Aspekte finden, die wir früher beschrieben haben, die die beiden trennen. Das Management für diese beiden ist ähnlich, da die verursachenden Mechanismen unumkehrbar sind und nur kompensatorische Anstrengungen unternommen werden können.