Unterschied zwischen Arbitrage und Spekulation

Arbitrage vs. Spekulation

Händler in Der heutige Marktplatz nutzt fortlaufend verschiedene Taktiken, um durch spezielle Handelsmethoden höhere Renditen zu erzielen. Arbitrage und Spekulation sind zwei Konzepte, die darauf abzielen, einen solchen Profit zu erzielen. Das Ziel von Arbitrage und Spekulation ist es, eine Art Profit zu erzielen, obwohl die Techniken sehr unterschiedlich sind. Der folgende Artikel gibt einen klaren Überblick über jede Art von Technik und beschreibt ihre sehr unterschiedlichen Techniken, einen Gewinn zu erzielen.

Was ist Arbitrage?

Bei Arbitrage kauft und verkauft ein Händler gleichzeitig einen Vermögenswert mit der Hoffnung, aus den unterschiedlichen Preisniveaus des erworbenen Vermögens und des verkauften Vermögens einen Gewinn zu erzielen. Es muss bedacht werden, dass die Vermögenswerte von verschiedenen Marktplätzen gekauft und verkauft werden; was der Grund für die Unterschiede in den Preisniveaus ist. Der Grund, warum es Unterschiede in den Preisniveaus in verschiedenen Märkten gibt, liegt in den Marktineffizienzen; wenn die Bedingungen an einem Markt zu einer Änderung des Preisniveaus geführt haben, da diese Informationen den anderen Markt noch nicht beeinflusst haben, bleiben die Preise unterschiedlich. Ein Händler, der einen Gewinn erzielen möchte, kann diese Marktineffizienzen zu seinem Vorteil nutzen, indem er den Vermögenswert lediglich zu einem günstigeren Preis von einem Markt kauft und ihn danach zu einem höheren Preis verkauft, um einen Arbitragegewinn zu erzielen.

Was ist Spekulation?

Die Spekulation bezieht sich dagegen auf eine Form von finanziellen Glücksspielen, bei denen der Händler ein Risiko eingeht, bei dem er große finanzielle Gewinne oder Verluste erzielen kann. Da der Händler die Möglichkeit hat, sowohl zu verlieren als auch zu gewinnen, gilt er als eine Form des Glücksspiels. Der Spekulant ist jedoch motiviert, solch große finanzielle Risiken einzugehen, weil die Möglichkeit, einen enormen finanziellen Gewinn zu erzielen, größer und wahrscheinlicher ist, als einen Verlust zu machen. Spekulationen werden mit Handelsinstrumenten wie Aktien, Anleihen, Währungen, Rohstoffen und Derivaten durchgeführt, und ein Spekulant versucht, durch den Anstieg und Rückgang der Preise in diesen Anlagen einen Gewinn zu erzielen. Zum Beispiel kann ein Händler versuchen, einen Gewinn zu erzielen, indem er die Aktien kurzschließt und versucht, durch einen Preisverfall einen Gewinn zu erzielen. Wenn der Preis fällt, profitiert der Händler, und wenn nicht, kann er einen großen Verlust erleiden.

Arbitrage vs Speculation

Spekulation und Arbitrage sind beide Techniken, die von Händlern verwendet werden, um größere Gewinne zu erzielen.Wie besprochen, unterscheidet sich jedoch das Verfahren, bei dem jede Technik verwendet wird. Arbitrage-Händler nehmen ein geringeres Risiko ein und profitieren von den Inkonsistenzen auf dem natürlichen Markt, indem sie von einem Markt zu einem niedrigeren Preis kaufen und zu einem höheren Preis auf einem anderen Markt verkaufen. Spekulanten erzielen einen Gewinn, indem sie höhere Risiken eingehen, durch Preisänderungen, indem sie Geschäfte tätigen und ihr Ergebnis antizipieren.

Zusammenfassung:

Was ist der Unterschied zwischen Arbitrage und Spekulation?

• Ziel von Arbitrage und Spekulation ist es, eine Art Profit zu erzielen, obwohl die verwendeten Techniken sehr unterschiedlich sind.

• Arbitrage-Händler nehmen ein geringeres Risiko ein und profitieren von den Inkonsistenzen auf dem natürlichen Markt, indem sie von einem Markt zu einem niedrigeren Preis kaufen und zu einem höheren Preis auf einem anderen Markt verkaufen.

• Die Spekulation erfolgt über Handelsinstrumente wie Aktien, Anleihen, Währungen, Rohstoffe und Derivate, und ein Spekulant versucht, durch den Anstieg und Rückgang der Preise in diesen Vermögenswerten Gewinn zu erzielen.