Unterschied zwischen Australischer Brangus und Australischer Braford

Australian Brangus vs Australian Braford | Australischer Braford gegen Brangus Beef Cattles

Australischer Brangus und Australischer Braford sind zwei Rindvieharten, die im Vergleich zu vielen Rinderrassen eine höhere Bedeutung haben. Sie weisen im Allgemeinen eine Reihe von Unterschieden auf, die insbesondere besprochen werden sollten. Ihre äußere Erscheinung, Herkunft und viele andere wichtige Merkmale unterscheiden sich zwischen Australier Brangus und Bradford. Dieser Artikel soll viele dieser wichtigen Unterschiede, die von ihren Eigenschaften genau gefolgt werden, diskutieren.

Australian Brangus

Australian Brangus ist eine Rinderrasse, die vor allem für die Fleischproduktion in den tropischen Küstengebieten von Queensland, Australien, verwendet wird. Ihre kommerzielle Zucht wurde um die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts begonnen. Dies ist ein erfolgreiches Ergebnis der Kreuzung zwischen Brahman- und Angus-Rinderrassen. Ihr Gesicht ist von mittlerer Länge, die Schnauze ist breit und die Stirn ist hervorstehend. Sie haben in der Regel einen glänzend schwarzen Mantel, aber auch rote Rinder werden akzeptiert. Es ist eine befruchtete Rasse von Rindvieh (Hörner sind abwesend), und das sorgt für eine bequeme Geburt der Mutter. Der australische Brangus ist aufgrund der hohen Widerstandsfähigkeit gegen Hitze und Zecken im Vergleich zu vielen anderen Rinderrassen eine wichtige Rasse. Zusätzlich zu diesen Vorteilen dieser Rinderrasse sind sie für ihre Fruchtbarkeit und Anpassungsfähigkeit an raue Umweltbedingungen (beispielsweise beim Füttern während des Gehens auch unter heißer Sonne) bekannt. Ihr Potenzial, hohe Profite aus ihnen herauszuholen, hat das Interesse erhöht, sie mehr zu verwalten. Darüber hinaus ist der Fettgehalt und die maximale Qualität als Fleisch bei vielen Verbrauchern beliebt. Mehr zu ihrer Bedeutung, gibt es eine sehr geringe Inzidenz von Augenkrebs im australischen Brangus.

Australian Braford

Es handelt sich um ein Rindvieh, das in Queensland, Australien, entwickelt wurde und einige Merkmale für die tropische Zone aufweisen. Sie sind beständig gegen starke Hitze und haben keine Probleme mit Zecken. Australian Brafords haben einen deutlichen Buckel, und ihre Haut ist locker. Sie sind entweder befragt oder haben kleine Hörner. Diese Rinderrasse ist das Ergebnis der Genmischung durch selektive Kreuzung von Brahman- und Hereford-Rindern. Da sie mit Brahman gekreuzt werden, haben australische Brafords Brahman-Eigenschaften wie Buckel, lockere Haut und Kurzmantel. Ihre Fellfarbe ähnelt meist Hereford Rinder mit Rot und Weiß. Obgleich sie unter tropischen Bedingungen leben können, werden australische Brafords vor allem in vielen gemäßigten Ländern der Welt gefunden.

Was ist der Unterschied zwischen Australian Brangus und Australian Braford?

· Brangus-Rinder sind in der Farbe schwarz, aber Brafords haben einen rot-weißen Mantel.

· Brangus wurde durch die Kreuzung von Brahman- und Angus-Rinderrassen entwickelt, aber Brafords ist das Ergebnis der Kreuzung zwischen Brahman und Hereford.

· Brangus ist eine gezüchtete Rasse, während Braford möglicherweise kleine Hörner hat, wenn nicht genetisch geäußert.

· Australian Brafords haben einen deutlichen Buckel, aber das ist nicht im australischen Brangus prominent.