Unterschied zwischen Ayurveda und Unani-Medizin

Einführung:

Ayurveda und Unani sind Formen alternativer Medizin, die mehrere tausend Jahre alt sind. Ayurvedische und Unani-Medikamente haben sich bei Muskel- und Skeletterkrankungen, Hautkrankheiten, Atemwegserkrankungen und vielen anderen Beschwerden, bei denen allopathische Medikamente keine Wirkung zeigten, als sehr nützlich erwiesen. Diese medizinischen Systeme werden jetzt von Heilpraktikern auf der ganzen Welt verwendet.

Unterschied in den Konzepten:

Ayurveda ist eine hinduistische traditionelle Medizin, die nach Indien mehr als 3000 Jahre zurück gegründet wird. Zu Beginn wurde es durch Weisen an verschiedene Generationen weitergegeben, nach denen eine ordnungsgemäße Dokumentation in Büchern erfolgte. Ayurveda folgt dem Ansatz von 5 Elementen, aus denen dieses Universum zusammengesetzt ist, nämlich Luft (Vayu), Wasser (Jal), Feuer (Agni), Erde (Prithvi) und Äther (Akash). Diese 5 Elemente werden im menschlichen Körper als Doshas dargestellt, die Vata, Pitta und Kapha genannt werden. Das ayurvedische System der Medizin glaubt, dass jedes Individuum eine einzigartige Kombination dieser Doshas besitzt, die das Temperament und die mentale Verfassung definieren. Ein Ungleichgewicht in diesen 5 Elementen verursacht wiederum ein Ungleichgewicht in diesen Doshas, ​​was zu Krankheiten führt. Ein Ayurveda-Arzt (vaidya) verwendet 8 verschiedene Arten der Diagnose. Dies sind Nadi (Puls), Mala (Stuhl), Mootra (Urin), Jivnha (Zunge), Shabd (Sprache), Druk (Vision), Sparsh (Berührung), Aakruti (Aussehen).

Unani, auch ein altes System der Medizin, gegründet auf den Lehren des Hippokrates mit Beiträgen der griechischen Philosophen Galen und Razes, die im Nahen Osten und in den südasiatischen Ländern intensiv praktiziert werden. Es wurde von den Arabern und Persern im Mittelalter zu einem ausgeklügelten System der Medizin entwickelt. Unani betont die Rolle der Schlüsselelemente Luft, Erde, Feuer und Wasser für die Gesundheit des menschlichen Körpers. Die Anwesenheit von 4 Körpersäften in einem Zustand des Gleichgewichts bewahrt die Gesundheit. Die 4 Humors sind Blut (Damm), Schleim (Balgham), gelbe Galle (Safra) und schwarze Galle (Sauda). Die Diagnose wird hauptsächlich durch die Überprüfung des Pulses (Nabz) oder mit Hilfe des Aussehens und anderer Details der Geschichte wie Schlaf, Diät, mentales Make-up usw. durchgeführt.

Unterschied in der Art der Behandlung:

Die ayurvedischen Medikamente zielen darauf ab, die Fähigkeit des Körpers zur Bekämpfung von Krankheiten zu stärken. Die zu diesem Zweck verwendeten Arzneimittel werden aus Kräutern, Mineralien und Metallen hergestellt. Die Behandlung umfasst auch Massagen, spezielle Diäten und Reinigungstechniken. Ayurveda verwendet auch die Panchkarma-Therapie als Teil seiner Behandlung, die Reinigung durch 5 Prozesse von Erbrechen, Abfuhr, Einlauf, Ausscheidung durch Nase und Blutentgiftung beinhaltet.

Unani-Medikamente werden aus natürlichen Substanzen wie pflanzlichen Produkten hergestellt. Dieses System der Medizin verwendet Regiments-Therapie, die Prozesse einschließt, die geglaubt werden, giftige Mittel zu beseitigen und Reinigung des Systems durch Schwitzen, türkisches Bad, Massage, Reinigung, Erbrechen, übung, leeching usw. zu verursachen. Unani Medizin gibt auch großen Wert auf spezielle Diäten durch Regulierung der Qualität und Quantität von Lebensmitteln.

Zusammenfassung:

Ayurveda und Unani Medikamente sind uralte Systeme von Arzneimitteln, die von vielen Menschen auf der ganzen Welt verwendet werden. Diese Systeme basieren auf dem Konzept, dass der Körper aus den 5 Grundelementen Luft, Wasser, Feuer, Erde und Äther und einem Ungleichgewicht dieser Krankheiten besteht. Im Ayurveda-System der Medizin basiert die Diagnose auf der Untersuchung von 8 verschiedenen Aspekten des Körpers. Das Unani-System der Medizin verwendet hauptsächlich den Puls und das Aussehen für die Diagnose. Beide Systeme der Medizin glauben auch an die Reinigung und Reinigung durch verschiedene Prozesse und die Verwendung von Medikamenten aus natürlichen Substanzen.