Differenz zwischen Bank und Kreditunion

Bank vs. Kreditunion

Banken und Kreditgenossenschaften sind sich ähnlicher, als sie verschieden sind. Banken sowie Kreditgenossenschaften sind Finanzinstitute, die ihren Einlegern eine Vielzahl von Dienstleistungen anbieten, wie Wohnungsbaukredite, Sparkonten usw.

Die Schlüsselphilosophie von Kreditgenossenschaften und Banken ist anders. Die Banken operieren mit dem Ziel, Gewinne zu erwirtschaften, während Kreditgenossenschaften gemeinnützige Einrichtungen sind, die gemeinnützig sind . Die Konzepte von Banken sind sehr alt, während die Geschichte der Kreditgenossenschaft aus dem 19. Jahrhundert stammt. Anfangs wurden Kreditgenossenschaften als Arbeitergenossenschaften gegründet, um ihnen bei der Lösung ihrer finanziellen Probleme zu helfen.

Wenn Sie in einer Genossenschaftsbank ein Einleger sein wollen, müssen Sie zuerst eine Mitgliedschaft haben. Um eine Mitgliedschaft zu beantragen, benötigen Sie ein einfaches Konto mit minimalen Einzahlungen. Jedes Mitglied wird Teilhaber in der Kreditgenossenschaft und ist berechtigt, aufgrund seiner Beiträge Aktien zu erhalten. So erhalten Menschen mit großen Geldbeträgen eine höhere Anzahl von Aktien und können einen größeren Anteil am Gewinn erhalten.

Der Vorstand einer Kreditgenossenschaft besteht aus Freiwilligen oder gewählten Mitgliedern, die an wichtigen finanziellen Entscheidungen und Wahlen teilnehmen; in der Erwägung, dass eine Bank einer privaten Gesellschaft gehört. Der Verwaltungsrat der Bank wird von der Gesellschaft oder den Aktionären ernannt. Einleger erhalten auf bestimmte Arten von Konten einen gewissen Zinsbetrag.

Kreditgenossenschaften ermutigen die Menschen zu sparen, fördern die Sparsamkeit und ermutigen sie auch, weise Geld zu verwenden. Am wenigsten interessieren sich die Banken dagegen für alle oben genannten Themen.

Kreditgenossenschaften sind personalisierter und freundlicher im Dienst, und ihre Stärke liegt in der Verbindung mit der Gemeinschaft. Banken sind in hohem Maße standardisiert, und ihr Fokus liegt auf professionellen Dienstleistungen mit Konsistenz, die die Dienstleistungen nicht wesentlich an ihre Kunden anpassen.

Kreditgenossenschaften finanzieren in der Regel kleine Projekte im Zusammenhang mit der Gemeindeentwicklung und versuchen, Geld in der Gemeinschaft zu behalten. Banken dagegen finanzieren eher große und mächtige Projekte. Der Zinssatz der Banken ist etwas höher als der von den Kreditgenossenschaften berechnete Zinssatz.

Der Arbeitsbereich einer Kreditgenossenschaft ist nicht so groß wie der einer Bank. Banken sind in der Regel lokal ansässig und haben mehrere Niederlassungen in einer großen Region.

All diese Fakten müssen Ihnen geholfen haben, zu einem besseren Ergebnis zu kommen! ! !