Unterschied zwischen Balkendiagramm und Säulendiagramm

Balkendiagramm vs Säulendiagramm

Diagramme sind grafische Mittel zur Darstellung einer Zusammenfassung von Daten. Die in einem großen Datensatz enthaltenen Eigenschaften können leicht durch die Verwendung eines Graphen erkannt und erkannt werden. Basierend auf der Art der Daten und der Darstellungsmethode werden viele Arten von Graphen entwickelt. Viele wurden im frühen 19. und 20. Jahrhundert, parallel zur technischen Weiterentwicklung der Zivilisationen, populär.

Balkendiagramm ist eine der wichtigsten grafischen Darstellungsmethoden in der Statistik. Es dient dazu, die unterschiedlichen Werte der qualitativen Daten auf einer horizontalen Achse und die relativen Frequenzen (oder Frequenzen oder Prozentangaben) dieser Werte auf einer vertikalen Achse anzuzeigen. Ein Balken, dessen Höhe / Länge proportional zur relativen Frequenz ist, stellt jeden einzelnen Wert dar, und Balken werden so positioniert, dass sie sich nicht berühren, es sei denn, sie gehören zu derselben Kategorie. Ein Balkendiagramm mit der obigen Konfiguration ist am häufigsten und wird als vertikales Balkendiagramm oder Säulendiagramm bezeichnet. Es ist aber auch möglich, die Achsen auszutauschen; in diesem Fall sind die Balken horizontal.

Das Balkendiagramm wurde zuerst in dem 1786 erschienenen Buch "The Commercial and Political Atlas" von William Playfair verwendet. Seitdem ist Balkendiagramm zu einem der wichtigsten Werkzeuge bei der Darstellung von kategorialen Daten geworden. Die Verwendung von Balkendiagrammen kann erweitert werden, um komplexere kategoriale Daten wie Zeitentwicklungsvariablen (Wahlantwort), gruppierte Daten und mehr darzustellen.

Ein Säulendiagramm / Diagramm ist im Grunde ein Balkendiagramm mit vertikalen Balken.

Ein Histogramm ist eine spezielle Ableitung des Säulendiagramms.

Was ist der Unterschied zwischen Balkendiagramm und Säulendiagramm?

• Ein Balkendiagramm ist eine grafische Darstellung von Daten innerhalb von zwei Achsen, wobei rechteckige Formen verwendet werden, um die Größe der Variablen anzuzeigen. Die Länge des Rechtecks ​​zeigt die Werte der Variablen im betrachteten Fall an.

• Die Ausrichtung der Balken kann entweder horizontal oder vertikal erfolgen. Bei den vertikalen Balken wird der Graph jedoch auch als Säulendiagramm bezeichnet.