Unterschied zwischen BlackBerry und iPhone

Handykriege sind schon länger im Gange. Aber seit das iPhone eingeführt wurde, ist es viel schlimmer geworden. Das iPhone hat ein Stück von wahrscheinlich jeder einzelnen Kategorie in der mobilen Industrie ergriffen. Hier werden wir ein iPhone von einer Brombeere unterscheiden.

Der Blackberry wurde 1999 nicht als Telefon, sondern als Zwei-Wege-Pager eingeführt. Das populärere Smartphone-Format wurde später im Jahr 2002 veröffentlicht und hat aufgrund seiner starken Konzentration auf E-Mail-Dienste eine sofortige Popularität bei Geschäftsleuten gewonnen. Ab diesem Zeitpunkt verfügt nur der Blackberry über Push-E-Mail-Funktionen, die E-Mails senden und empfangen, als wären sie Textnachrichten.

Das iPhone wurde etwa fünf Jahre später als der Blackberry veröffentlicht und wurde als ein Telefon mit mehreren Fähigkeiten eingeführt. Es gab so viel Hype um die Veröffentlichung des iPhones aufgrund seiner innovativen Funktionen und sehr faszinierenden Design, die seitdem das Aussehen eines Smartphones neu definiert haben. Das iPhone hat den Hype für die meisten Teile erfüllt und ist immer noch eine sehr prominente Stilikone.

Es ist ziemlich schwierig, die beiden zu vergleichen, da sie für verschiedene Marktsegmente bestimmt sind. Das iPhone kann tun, was die Blackberry tut, aber nicht so

gut, das gleiche könnte auch über das Gegenteil gesagt werden. Der Fokus des E-Mail-Schreibens im Blackberry bedeutete, dass die Hardware-Tastatur von QWERTY immer vorhanden ist. Die Geschwindigkeit und das Tastgefühl von Tasten ist einfach nicht zu vergleichen mit der Touchscreen-Oberfläche des iPhone. Die unterstützenden Server von RIM, den Herstellern von Blackberry, erweisen sich auch als ein großes Plus in seiner Dominanz unter den Geschäftsleuten, die ihre E-Mails schnell benötigen. Aber wir können jetzt sehen, dass Blackberry seinen Marktanteil in der Hardware zu verlieren beginnt und anderen mobilen Herstellern die Erlaubnis gibt, ihre Software wie Nokia, Motorola und HTC zu verwenden.

Es ist so schwer, alle Vorteile des iPhone gegenüber dem BlackBerry aufzuzählen, deshalb habe ich angefangen, die Vorteile von Blackberry zu erzählen. Seit diesen beiden sind die einzigen Dinge, die es über das iPhone hat. Das Tippen mit dem iPhone auf der Bildschirmtastatur ist einfach nicht so schnell wie eine Hardware-Tastatur, obwohl das iPhone nicht so wäre, wie es ist, wenn es eine Hardware-Tastatur hätte. Der Mangel an Push-E-Mail-Funktionalität bedeutet auch, dass Sie ständig überprüfen müssen, ob neue E-Mails angekommen sind. Abgesehen davon ist alles im iPhone weit überlegen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Blackberry nicht in der Nähe der coolen Faktor des iPhone ist, nicht einmal im selben Stadion.