Differenz zwischen Blackwater und Greywater

Blackwater gegen Greywater

zu löschen. Ohne Wasser wäre das Leben unmöglich. Es ist sehr wichtig für das Überleben des Menschen und aller Lebewesen. Wir trinken es, um unseren Durst zu stillen, benutzen es, um unsere Nahrung anzubauen, um unsere Körper und Utensilien zu reinigen und um sich zu erholen und Sport zu treiben.

Bei den täglichen Aktivitäten und Aufgaben, bei denen wir Wasser verwenden, wird das meiste davon als Abwasser gesammelt. Wenn wir duschen oder Geschirr spülen, produzieren wir Abwasser, das normalerweise in Tanks gesammelt wird.

Abwasser wird in zwei Kategorien eingeteilt, Schwarzwasser und Grauwasser. Sie müssen in getrennten Tanks gehalten werden, da sie, obwohl sie beide Wasser verbrauchen, unterschiedliche Kontaminationsgrade aufweisen und unterschiedlich behandelt werden müssen.

Sie können recycelt und zur Bewässerung von Pflanzen und zur Reinigung verwendet werden. Sie können durch Filtration, Kompostierung, Destillation oder verschiedene andere mechanische oder biologische Behandlungssysteme recycelt werden.

Blackwater ist Abwasser aus Bädern und Toiletten, die Fäkalien und Urin enthalten. Auch Abwasser oder braunes Wasser genannt, kann es Krankheit verursachende Bakterien tragen, die für den Menschen schädlich sind.

Es kann sich auch auf Hochwasser beziehen, das in der Regel aus überflutenden Gewässern infolge von Starkregen, Taifun, Hurrikanen oder Tsunamis entsteht, die sich mit Abwasser verbinden, das mit Bakterien beladen sein kann.

Bei der Wiederverwertung und Aufbereitung von Schwarzwasser zur Verwendung als Düngemittel muss es ordnungsgemäß aufbereitet und zersetzt werden, um Bakterien zu zerstören. Wärme, die bei der Kompostierung entsteht, kann Bakterien töten, die Schwarzwasser enthält.

Es gibt jetzt Kompost- und Wurmkompost-Toiletten. Einige industrielle und kommerzielle Organisationen nutzen sie bereits, um zur Reduzierung von Schwarzwasser beizutragen.

Grauwasser ist Abwasser, das aus Waschbecken, Waschmaschinen und Badewannen kommt. Es enthält weniger Schadstoffe als Schwarzwasser und ist leichter zu behandeln und zu verarbeiten.

Es kann sogar direkt in Hausgärten verwendet werden, vorausgesetzt, dass keine schädlichen Chemikalien wie Seife und Reinigungsmittel darin enthalten sind, die die Pflanzen und den Boden schädigen können.

Recyceltes Grauwasser kann zur Bewässerung und in Feuchtgebieten verwendet werden. Wenn das Grauwasser aus der Spüle kommt, können Nahrungspartikel darin Pflanzen nähren. Es kann auch zum Waschen und Spülen von Toiletten verwendet werden.

In Zeiten von Trockenheit ist recyceltes Grauwasser sehr nützlich. Der Fluss von Grauwasser beim Spülen von Geschirr oder Kleidung kann sogar dazu verwendet werden, Wasser zum Baden zu erhitzen, wodurch der Energieverbrauch verringert wird.

Obwohl es einige Leute gibt, die denken, dass die Wiederverwendung von Schwarzwasser und Grauwasser in Haushalten zur Verwendung in Waschmaschinen Menschen dazu verleiten kann, mehr Wasser zu verbrauchen als es zu sparen, ist die Verwendung von recyceltem Abwasser immer noch gut, besonders an Orten, wo Wasser knapp ist.

Menschen sollten gut ausgebildet und darüber informiert werden, wie man Wasser so verwendet, dass es bei seiner Erhaltung hilft.

Zusammenfassung

1. Blackwater ist Abwasser von Toiletten, während Grauwasser Abwasser von Waschbecken, Geschirrspülern, Badewannen und Waschmaschinen ist.
2. Blackwater ist mit krankheitsübertragenden Bakterien kontaminiert, während Grauwasser weniger kontaminiert ist.
3. Blackwater kann nur als Dünger für Pflanzen recycelt werden, während Grauwasser zur Bewässerung, zur Toilettenspülung und zur Reinigung von Autos und Böden verwendet werden kann.
4. Schwarzwasser ist gefährlicher als Grauwasser.