Unterschied zwischen Knochenkrebs und Leukämie

Knochenkrebs vs. Leukämie

Knochenkrebs sind maligne Tumore, die aus Knochen entstehen. Osteosarkom, Chondrosarkom und Fibrosarkom sind einige Beispiele für Knochenkrebs. Die Krebserkrankungen, die sich aus dem Knochen selbst ergeben, werden als primäre Malignome bezeichnet. Jedoch ist Knochen ein üblicher Ort für die Ablagerung von Krebszellen von anderen Krebsarten (zB Brustkrebs, Prostatakrebs, Schilddrüsenkrebs). Knochenkrebs sind schwer zu behandeln. Sie reagieren schlecht auf Chemotherapie und Radiotherapie. Betroffener Knochen kann starke Schmerzen verursachen und diese Knochen verlieren ihre Stärke und bekommen leicht Brüche. Die Amputation des betroffenen Teils ist eine Behandlungsoption für Knochenkrebs. Sekundäre Einlagen führen jedoch zu einem schlechten Ergebnis. Wenn sich der Krebs bereits auf den Körper ausbreitet, können im Körper mehrere Krebszellablagerungen gefunden werden.

In der späten Phase der Krebserkrankung sind die Schmerzkontrolle und die unterstützende Behandlung der wichtigste Teil des Managements.

Leukämie ist Blutkrebs. Da die Blutkörperchen (Leukozyten, rote Blutkörperchen, Thrombozyten) aus dem Knochenmark gebildet werden, wird Leukämie durch eine Knochenmarkaspirationsbiopsie diagnostiziert. Die abnormale Bildung von Zellen zeigt Krebs in den Blutzellen an. Leukämie betrifft die weißen Blutkörperchen. Die abnormale Produktion von weißen Zellen führt zu einem Mangel an Erythrozytenproduktion. Der Leukämiepatient kann sich mit Anämie präsentieren. Da die weißen Zellen abnorm sind, können sie nicht die richtige Schutzfunktion gegen die Mikroorganismen ausüben. Die Leukämie wird weiter mit den beteiligten Zelltypen klassifiziert. ALL, AML, CLL, CML sind die Beispiele für Leukämie.

Leukämie kann mit einer Chemotherapie behandelt werden. Einige Leukämien können durch Knochenmarktransplantation geheilt werden. Im Gegensatz zu Knochenkrebs kann die Leukämie in der Kindheit auftreten.

In Kürze:

- Sarkome sind die primären Knochenkarzinome.

- Sekundäre Ablagerungen an Knochen anderer Krebsarten werden als Knochenmetastasen bezeichnet.

- Leukämie ist Blutkrebs. Der Krebs betrifft Knochenmark.

- Eine Art von Leukämie kann vollständig geheilt werden, wenn sie frühzeitig diagnostiziert wird.

- Leukämie kommt bei Kindern und älteren Menschen vor.