Differenz zwischen Broker und Händler

Broker vs Dealer

Broker und Händler sind Begriffe im Zusammenhang mit Wertpapieren. Obwohl beide fast die gleiche Arbeit haben, unterscheiden sie sich in vielen Aspekten. Der Hauptunterschied zwischen einem Broker und einem Händler besteht in seiner Rolle auf dem Markt sowie in seinem Kapitalbedarf. Ein Broker ist eine Person, die den Handel für andere ausführt, während ein Händler eine Person ist, die Geschäfte in ihrem eigenen Namen handelt.

Ein Händler ist eine Person, die Wertpapiere auf ihrem Konto kauft und verkauft. Auf der anderen Seite ist ein Broker derjenige, der Wertpapiere für seine Kunden kaufen und verkaufen wird.

Beim Handel mit Wertpapieren treffen die Händler alle Kaufentscheidungen. Auf der anderen Seite wird ein Broker nur nach den Wünschen des Kunden einkaufen. Während die Händler alle Rechte und Freiheiten bezüglich des Kaufs und Verkaufs von Wertpapieren haben, haben Makler selten diese Freiheit und diese Rechte.

Wenn man über ihre Erfahrung spricht, hat ein Broker im Vergleich zu Händlern nur wenig Erfahrung in diesem Bereich. Es wurde auch gesehen, dass Broker zu Händlern werden, sobald sie Erfahrung haben.

Ein Makler erhält normalerweise eine Provision für die Abwicklung des Geschäfts. Makler haben keine Vermögenswerte, sondern fungieren nur als Vermittler zwischen Verkäufern und Käufern. Auf der anderen Seite erhält ein Händler keine Provision, und er oder sie ist ein primärer Auftraggeber. Händler haben eigene Vermögenswerte, die sie zu einem späteren Zeitpunkt verkaufen.

Makler und Händler müssen bestimmte Richtlinien und Vorschriften einhalten. Sowohl Broker als auch Händler haben eine gewisse finanzielle Verantwortung.

Zusammenfassung:

1. Ein Broker ist eine Person, die den Handel für andere ausführt, während ein Händler eine Person ist, die Geschäfte in ihrem eigenen Namen handelt.

2. Ein Händler ist eine Person, die Wertpapiere auf ihrem Konto kauft und verkauft. Auf der anderen Seite ist ein Broker derjenige, der Wertpapiere für seine Kunden kaufen und verkaufen wird.

3. Während die Händler alle Rechte und Freiheiten bezüglich des Kaufs und Verkaufs von Wertpapieren haben, haben Makler selten diese Freiheit und diese Rechte.

4. Ein Broker hat im Vergleich zu Händlern nur wenig Erfahrung in diesem Bereich. Es wurde auch gesehen, dass Broker zu Händlern werden, sobald sie Erfahrung haben.

5. Ein Makler erhält normalerweise eine Provision für die Abwicklung des Geschäfts. Ein Händler erhält keine Provision, und er oder sie ist ein primärer Auftraggeber.