Differenz zwischen Geschäftsentwicklung und Vertrieb

Es ist zwar ein allgemeines Missverständnis, dass Verkauf und Geschäftsentwicklung (BD) ein und dasselbe sind, aber es ist nicht wahr, noch können sie austauschbar verwendet werden. Der Verkauf ist der Hauptprozess, um Einnahmen durch den Verkauf eines Produkts zu erzielen. Um im Markt einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, muss der Vertrieb kontinuierlich skaliert und von einem Unternehmen optimiert werden. Dies bedeutet, dass mehr Vertriebsmitarbeiter und Channel-Partner eingestellt werden und dann ein solider Vergütungsplan mit realistischen Zielen vorgeschlagen wird, um den Umsatz zu steigern. Auf der anderen Seite konzentriert sich die Geschäftsentwicklung darauf, die Übereinstimmung zwischen einem Produkt und einem Marktsegment mit potenziellen Kunden zu identifizieren. Der Hauptzweck der Geschäftsentwicklung besteht nicht darin, Einnahmen zu erzielen. Es geht vielmehr darum, die richtige Produkt-Markt-Passform zu schaffen.

Bryan Gonzalez, Sales Development Analyst bei TOPO (Forschungs- und Beratungsunternehmen), sagte, dass es zwei Gründe gibt, warum der gesamte Verkaufsprozess neben dem Verkauf auch den Geschäftsentwicklungsprozess umfasst, d. e. , eine steigende Schwierigkeit, um Käufer und Vorteile der Spezialisierung zu erreichen. Um den Unterschied zwischen den beiden besser zu verstehen, ist es wichtig zu wissen, was es eigentlich ist.

Verkauf

Bei den Verkäufen geht es darum, Umsätze zu erzielen, indem das Produkt im ausgewählten Marktsegment verkauft wird, um die Marktführerschaft zu erreichen. Das Hauptziel des Verkaufs ist es, ein Geschäft zu besiegeln. Sobald ein qualifizierter Lead bei einem Business Development Representative (BDR) eingegangen ist, ist das Vertriebsteam für den Abschluss der Transaktion verantwortlich.

Geschäftsentwicklung

Geschäftsentwicklung und Produktmanagement arbeiten Seite an Seite, um eine wettbewerbsfähige Position im Markt aufzubauen. Geschäftsentwicklung bedeutet nicht, in kurzer Zeit so viele Verkäufe wie möglich abzuschließen; Es geht darum, im Verlauf des Geschäfts so viele Beziehungen wie möglich aufzubauen, was dem Verkaufspersonal die Möglichkeit eröffnet, seine Geschäfte abzuschließen.

Unterschiede

Skalierbarkeit

Die Rolle des Verkaufs besteht darin, ein Produkt direkt an den Endverbraucher zu verkaufen, während es bei der Geschäftsentwicklung darum geht, das Produkt über eine Partner in einer skalierbaren Weise. Es bedeutet, dass die Geschäftsentwicklung selbst nicht für den endgültigen Verkauf verantwortlich ist. Skalierbarkeit ist hier ein Schlüsselfaktor, da Unternehmen ihre Vertriebsmitarbeiter oder kleine Gruppen, die von Partnern erstellt wurden, nutzen können, um auf die Zielgruppe zuzugreifen.

Größe

Der Vertrieb hat mehr mit der Ermittlung der Kapazität zu tun. Dies ist der Grund, warum es in einem Unternehmen mehr Verkaufsmitarbeiter gibt und es neigt dazu, mit der Zeit schnell zu wachsen. Aber die Teams für die Geschäftsentwicklung sind relativ klein und ziehen es vor, eine kleine Größe beizubehalten, indem sie sich durch bestehende Partner hindurcharbeiten.Die Kreativität der Geschäftsentwicklung besteht darin, Partner zu erkennen, die zur Beschreibung passen, und gleichzeitig eine Vorgehensweise zu finden, die dem Endkunden eines Partners einen Mehrwert bietet.

Fokus Vs. Ausführung des Plans

Die Funktion der Geschäftsentwicklung besteht darin, festzustellen, wie stark sich ein Unternehmen ausdehnen wird und woher diese Expansion kommt, und dann den Ansatz zu interpretieren, durch den es erreicht werden kann. Der Vertrieb entwickelt eine Beziehung zu Endbenutzern, um sie mit einem Endprodukt oder einer Dienstleistung zu verknüpfen. Mit anderen Worten: Bei BD geht es darum, den Plan zu planen, zu fokussieren und zu messen, während es beim Verkauf um die Ausführung geht.

Erweiterung vs. Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen

BD-Manager suchen nach Möglichkeiten, das Geschäft zu vergrößern, um den Umsatz zu steigern, und entwickeln Strategien, um den aktuellen Markt zu erweitern und einen neuen zu finden. Vertriebsleiter hingegen kümmern sich um den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen auf dem Markt und benennen Territorien für Handelsvertreter, um die vordefinierten Ziele zu erreichen.

Pricing and Inventory Management

Die Preise von Waren und Dienstleistungen werden von einem Business Development Manager kritisch beobachtet. Er verhandelt auch mit Herstellern und Händlern, um den richtigen Preis festzulegen. Wenn zum Beispiel die Nachfrage nach einem bestimmten Produkt auf dem Markt nachlässt, könnte er versuchen, einen niedrigeren Preis zu arrangieren, um die Nachfrage zu steigern und letztendlich den Gesamtumsatz zu verbessern. Also, Business Development ist verantwortlich für die Festlegung eines Preises für Produkte und Dienstleistungen. Vertriebsleiter beschäftigen sich auch mit Herstellern und Händlern, aber der Zweck ihrer Interaktion besteht darin, sicherzustellen, dass genügend Lagerbestand verfügbar ist, um einen angemessenen Lagerbestand zu halten. Sie verwenden statistische Informationen, um die Inventaranforderungen eines Unternehmens zu ermitteln und die Präferenzen ihrer Kunden zu messen.

Lenkung der Markttrends

Bei der Geschäftsentwicklung geht es um Agilität. Es ist eines der wichtigsten Merkmale eines Geschäftsentwicklungsmanagers, da sich die Markttrends von Zeit zu Zeit ändern und es mehrere Faktoren gibt, die solche Abweichungen auslösen. Daher müssen sie rechtzeitig Entscheidungen treffen und die Produkte, Dienstleistungen und Preise des Unternehmens entsprechend anpassen, sobald sie Währungsschwankungen und Schwankungen der Nachfrage oder Trends der Verbraucher feststellen. Im Gegenteil, Verbrauchertrends werden vom Verkaufsleiter regelmäßig beobachtet, um festzustellen, wie die Leistung verbessert werden kann. Zum Beispiel können Verkaufsvertreter von ihrem Vorgesetzten angewiesen werden, solche Waren und Dienstleistungen zu bewerben, die denen ähnlich sind, die von ihren Konkurrenten für Profit verkauft werden.

Sammeln von Informationen Vs. Den Deal abschließen

Die Geschäftsentwicklung ist dafür verantwortlich, so viele Informationen wie möglich über Marktvorkommnisse, Schlüsselprobleme und die Notwendigkeit einer Lösung zu sammeln. Die anfängliche Planung und Arbeit sollte auf der Sammlung dieser Daten basieren, um eine solide Strategie zu entwickeln. Das Verkaufspersonal greift dort auf, wo die Mitarbeiter der BD aufgehört haben, um einen Deal zu schließen.Ihre Aufgabe besteht darin, zu zeigen, wie das Wertangebot zu ihrem Geschäftsplan passt, ihr eigenes Produkt mit dem Produkt ihrer Wettbewerber zu vergleichen, eine Preisaufstellung zu erstellen, die Vertragsbedingungen zu definieren, einen Produkttest durchzuführen und einen Implementierungsplan zu entwickeln.

Die Fähigkeit, ein größeres Bild zu erfassen

Die Effektivität eines Geschäftsentwicklungsmanagers basiert teilweise auf seiner Fähigkeit, ein größeres Bild zu sehen, das über seine eigenen Verantwortlichkeiten hinausgeht, und konzentriert sich auf die von einem Unternehmen definierten Ziele. Zum Beispiel beinhaltet es normalerweise die Zusammenarbeit mit Managern aus verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens, um diese bei der Vorbereitung von Präsentationen und der Verwaltung von Vertragsverhandlungen zu unterstützen.

Der Verkaufserfolg basiert auf der Fähigkeit, mehrere Produktverkaufsstellen in verschiedenen Regionen zu überwachen. Hier müssen Verkaufsmanager ihre Taktiken entsprechend der Nachfrage dieser Region ändern, um ihre Einnahmen zu steigern und Gewinne zu steigern.

Obwohl die Geschäftsentwicklung als Tausendsassa angesehen werden kann, sollte beachtet werden, dass sie den Verkauf nicht ersetzen können. In der Tat würde ein Unternehmen in Ermangelung eines fokussierten Verkaufspersonals wahrscheinlich scheitern. Personen, die im Vertrieb arbeiten, haben andere Eigenschaften als die, die in der Abteilung für Geschäftsentwicklung arbeiten. Sie können beispielsweise die Marketingtechniken besser verstehen als BD-Manager. Wenn der Zweck von BDR darin besteht, die wichtigsten Elemente des Geschäfts zusammen zu bringen, sind es die Vertreter, die die von BDR definierten Ziele verwirklichen.

Es handelt sich um Social-Engineering-Prozesse, die stark darauf basieren, ein menschliches Verhalten zu verstehen und zu beeinflussen, das von keinem Unternehmen kontrolliert werden kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Prozesse des Vertriebs und der Geschäftsentwicklung zu definieren, zu testen, zu formalisieren, zu optimieren und zu skalieren, um die Marktführerschaft zu erlangen.