Unterschied zwischen Zertifikat und Diplom

Zertifikat gegen Diplom
Wir hören oft von Zertifikatskursen und Diplomkursen. Viele verwenden beide Begriffe synonym. Tatsächlich unterscheidet sich ein Zertifikat von einem Diplom.

Ein Diplom ist ein Dokument, das bei Abschluss eines Kurses von einer Bildungseinrichtung ausgestellt wird und besagt, dass der Empfänger die Studie erfolgreich abgeschlossen hat. Diplome können dem Empfänger auch einen akademischen Grad verleihen. Auf der anderen Seite ist das Zertifikat ein breiterer Begriff. Es kann sich auf Dokumente in verschiedenen Bereichen des täglichen Lebens wie Geburtsurkunde, Abschlusszeugnis, Heiratsurkunde und sogar ein Anerkennungszertifikat beziehen. Ein Zertifikat ist also ein offizielles Dokument, das eine Tatsache bestätigt. Im Bildungsbereich können Zertifikate ausgestellt werden, wenn ein Schüler eine Prüfung besteht, einen Preis gewinnt oder sogar einen Kurs abschließt. Es bestätigt nur, dass etwas im Zertifikat angegeben ist.

In einigen Ländern ist ein Diplom unter dem Begriff Testimonium bekannt und ist ein akademischer Grad. Wenn Sie sagen, dass Sie Ihr Doktoratsdiplom erhalten haben, bedeutet dies tatsächlich, dass Sie Ihre Promotion abgeschlossen haben und ein Dokument haben, um dies zu bestätigen. Und das Dokument, das Ihren Kursabschluss bescheinigt, kann ein Zertifikat der Universität oder Bildungseinrichtung sein.

Wenn wir von Diplom- und Zertifikatskursen sprechen, kann die Bedeutung etwas anders sein. Ein Zertifikatskurs dauert in der Regel kürzer, wahrscheinlich ein paar Monate. Danach erhalten Sie ein Zertifikat mit dem Abschluss des Kurses. Sie können Zertifikatskurse in den Bereichen Autofahren, Erste Hilfe, Webdesign usw. absolvieren. Ein Diplomkurs dauert länger. Es kann von Monaten bis zu Jahren reichen. Ein Diplom wird Ihnen nach Abschluss des Kurses mit den angegebenen Noten oder Prozentsätzen verliehen. Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass Zertifikatskurse nicht notwendigerweise mit den Schul- oder Abschlussanforderungen in Zusammenhang stehen müssen. Es kann in jeder Domäne sein und zeigt, dass der Empfänger eine Fähigkeit beherrscht.

Zertifikate können verwendet werden, um Leistungen in vielen Kriterien auch auf akademischem Niveau zu erkennen. Zum Beispiel, Zertifikat von 100% Anwesenheit, Abschlusszeugnis der Sekundarschule, und ein Abschlusszertifikat. In diesen Fällen kann jedoch kein Diplom verliehen werden. Diplom ist eher eine Abschlussveranstaltung. Inzwischen müssen Sie verstanden haben, dass Zertifikate für Diplome ausgestellt werden können, aber nicht umgekehrt.

Manchmal kann ein Zertifikat neben der Zertifizierung eines Ausweises auch der Name einer Auszeichnung sein. Manchmal zertifiziert es auch eine Qualifikation als solche wie Higher School Certificate und Victorian Certificate of Education.

Zusammenfassung:
1. Zertifikate können in allen Domänen wie Geburtsurkunde, Heiratsurkunde sein, aber Diplome beziehen sich ausschließlich auf die akademische Domäne.
2. Ein Diplom wird oft an Schüler vergeben, die ihre High School oder ihren Abschluss abgeschlossen haben, während Zertifikate für die Beherrschung von Fähigkeiten verliehen werden können, die nicht unbedingt akademischer Natur sind.
3. Diplomkurse sind länger als Zertifikatskurse.