Differenz zwischen CFC und HFA Inhalatoren

CFC vs HFA Inhalatoren

Inhalatoren sind ein lebensrettendes Gerät für Menschen mit Asthma und anderen Lungenproblemen. Diese Inhalatoren helfen, Medikamente in die Lungen oder Atemwege abzugeben, indem sie entlastet werden und dem Patienten ermöglicht wird, richtig zu atmen. Inhalatoren sind von verschiedenen Arten. Die zwei häufigsten sind CFC und HFA. Ersteres wurde für den Gebrauch gesperrt, während das andere als Ersatz dient.

Der erste auf dem Markt angebotene Inhalator war ein CFC, eine Abkürzung für Chlorfluorkohlenstoff. Diese Art von Inhalatoren wurde aufgrund der schädlichen Auswirkungen von FCKW auf die Umwelt, insbesondere auf die Ozonschicht, zum 1. Januar 2009 verboten. HFA- oder Hydrofluoralkan-Inhalatoren ersetzten die CFC-Inhalatoren.

Beide Arten von Inhalatoren haben die gleiche Größe und Form und tragen die gleiche Medikamentendosis. Beide Werkzeuge haben die gleiche Wirksamkeit der Medikamentenabgabe. Dennoch gibt es gewisse Unterschiede zwischen den beiden. Zum einen, während CFC-Inhalatoren giftig für die Umwelt sind, sind HFA-Inhalatoren umweltfreundlicher.

mehr Unterschiede zwischen den zwei Arten von Inhalatoren

Chemische Zusammensetzungen / Treibladung

CFC-Inhalatoren verwenden Fluorchlorkohlenwasserstoffe, während HFA-Inhalatoren Hydrofluoralkane verwenden.

Leistung und Potenz

CFC-Inhalatoren sind wirksamer und geben einen scharfen Ausbruch des Arzneimittels ab. Patienten beschweren sich häufig, dass CFC-Inhalatoren in den Lungen härter sind, die sie sich unbequemer fühlen lassen. Dementsprechend konnten sie spüren, wie die Medizin in ihre Lungen gepumpt wurde. HFA-Inhalatoren emittieren dagegen ein sanfteres oder weicheres Spray.

Verwendung

CFC-Inhalatoren lassen sich leichter reinigen und pflegen. HFA-Inhalatoren erfordern vor dem Gebrauch viele Vorbereitungsversuche. Sie sind auch schwieriger zu verwenden, da der Patient im Abstand von 30 Sekunden einen langen, langsamen Atemzug nehmen muss, bevor er das Medikament wieder aus dem Inhalator nehmen kann. Nach jedem Gebrauch muss der HFA-Inhalator gereinigt werden, aber man muss darauf achten, das Gerät nicht ins Wasser zu tauchen.

Temperatur

CFC-Inhalatoren fühlen sich kalt an, während HFA-Inhalatoren warm auf der Haut sind. HFA-Inhalatoren haben auch einen ausgeprägten Geschmack.

Vorsichtsmaßnahmen

Einige HFA-Inhalatoren enthalten jedoch Ethanol, ein Nebenprodukt von Mais. Daher sind sie für die Anwendung bei Maisallergikern nicht ratsam. Einige Komponenten von HFA-Inhalatoren können das Gerät auch verstopfen.

Preis

CFC-Inhalatoren sind billiger und in Generika und Markennamen erhältlich. HFA-Inhalatoren sind teurer und nur als Markenarzneimittel erhältlich.

Zusammenfassung:

  1. CFS und HFA sind zwei Arten von Inhalatoren für Menschen mit Lungenproblemen. Seit 2009 sind die CFC-Inhalatoren für den Gebrauch und Vertrieb verboten, weil das Treibmittel oder die Chemikalie in CFC-Inhalatoren zu Umweltschäden, insbesondere der Ozonschicht, beiträgt.Die umweltfreundlicheren HFA-Inhalatoren ersetzten die CFC-Inhalatoren.
  2. Ein wichtiger Unterschied zwischen den beiden Inhalatoren ist das Treibmittel oder die Chemikalie, die zur Verabreichung des Arzneimittels verwendet werden. Die Namen der Inhalatoren selbst tragen den Namen des im Inhalator verwendeten Treibmittels: Fluorchlorkohlenwasserstoff für den CFS-Inhalator und Hydrofluoralkan für HFA-Inhalatoren.
  3. CFC-Inhalatoren sind wirksamer und geben bei Gebrauch einen starken und scharfen Nebel ab. Im Gegensatz dazu emittieren HFA-Inhalatoren einen weichen und sanften Nebel, um kleinere Arzneimittelpartikel zu verteilen. Diese Art der Entbindung führt bei einigen Patienten zu dem Gefühl, dass das Arzneimittel nicht ordnungsgemäß verteilt wird und zusätzliche Lieferungen erforderlich sind.
  4. CFC-Inhalatoren liefern eine kühle Temperatur, während sich HFA-Inhalatoren warm und klebrig anfühlen, was manche Patienten unangenehm macht.
  5. HFA-Inhalatoren enthalten Ethanol, das bei Maisempfängern allergische Reaktionen auslösen kann. Einige Komponenten des Geräts können ebenfalls zu Verstopfungen führen.
  6. HFA-Inhalatoren sind teurer als CFC-Inhalatoren, die vor ihrem Verbot sowohl in generischen als auch in Markennamen erhältlich waren.