Differenz zwischen Kristall und Glas

Kristall gegen Glas
Es ist sehr schwierig, den lebhaften Unterschied zwischen Kristall und Glas zu nennen. Grundsätzlich kann man sagen, dass Kristalle allgemein in die Kategorie Glas fallen, aber nicht alle Glaskategorien können als Kristalle bezeichnet werden. Es gibt die Bleimenge im Glas, die Kristallen zugeschrieben werden kann, die von Ort zu Ort und von Region zu Region variieren. Der Hauptaspekt bei der Definition der Kristallkategorie ist der Bleigehalt von Glas. Diese Identifizierung von Kristallen variiert nach den Standards bestimmter Orte.

Die Leitsubstanz in einem Produkt bestimmt die genaue Kategorisierung des jeweiligen Produkts und wird als Kristall oder Glasware gekennzeichnet. Europa hat seinen eigenen Standard für die Kennzeichnung und Bestimmung der Produktkategorie. Produkte, die 4 - 10% Bleimonoxid enthalten, werden als Glaswaren eingestuft. Sie haben eine andere Kategorie eingeführt, um die Produkte mit einem besseren Gehalt an Blei zu markieren. Die Materialien, die einen Bleigehalt von 8-10% aufweisen, werden als Bleiglas klassifiziert. Glasprodukte, die den Bleigehalt von 10 - 30% enthalten, sind als Kristalle definiert. Wenn der Bleigehalt die maximale Grenze von dreißig Prozent überschreitet, werden sie als Bleikristalle bezeichnet.

In den Vereinigten Staaten ist das Szenario völlig anders, da nur ein Prozent des Bleigehalts in einem Produkt die Bezeichnung Kristallglas erhält. Andere Länder der Welt haben ihre eigenen Kalibrierungsstandards bei der Definition von Kristallen, aber sie sind sicherlich nicht so streng wie die Europäer. Im allgemeinen kann der Bleigehalt von drei Prozent auf dem niedrigsten Niveau bis zu einem Maximum von fünfzehn Prozent in den meisten anderen Teilen der Welt als Kristalle bezeichnet werden.

Kristall und Glas werden geschmolzen, um schöne Kristall- und Glaswaren zu schaffen. Kristallwaren werden für Gläser bevorzugt und werden von den meisten Leuten verehrt.

Daher soll die Bedeutung von Glas und Kristallen einen Unterschied in ihrem Bleigehalt bedeuten. Die Europäer behandeln etwas über zehn Prozent ist Kristall, aber die Amerikaner behandeln alles über ein Prozent als Kristall. Die Anwesenheit von Blei schafft Weichheit in dem Material, das von Handwerkern für exquisite Schneide- und Gravurzwecke verwendet wird, um Kunstgegenstände herzustellen. Das Blei macht das Glas schwerer und natürlich wird Licht gebeugt. Eine weitere Anwesenheit von Barium in dem Material liefert eine Lichtbeugung hoher Qualität.

Der Unterschied zwischen Kristall und Glas ist kristallklar und kann mit dem bloßen Auge markiert werden. Kristall-Kronleuchter sind Beispiele für die Schaffung eines Spektrums von Licht und Funkeln, wenn Licht auf sie fällt. Die schillernde Qualität des Kristalls ist leicht zu erkennen.

Zusammenfassung
1.Kristall enthält Blei. Glas enthält kein Bleielement.
2. Kristalle sind grundsätzlich Glas. Gläser sind nicht immer Kristalle.
3. Kristalle sind schwere Materialien. Glas ist leichteres Material.
4. Licht bricht durch Kristalle. Licht bricht nicht durch gewöhnliches Glas.